Dorferneuerung in Berge: Projekt Bolzplatz startet am 10. April

+
Am Montag geht’s los: Aus der Wiese am Ortseingang soll wieder ein schöner Bolzplatz werden.

Das letzte Projekt im Rahmen der Dorferneuerung: Bauarbeiten am Bolzplatz in Berge starten am 10. April.

Homberg-Berge. Die Endphase der Dorferneuerung in Berge hat begonnen. Wie die Stadt mitteilt, beginnen ab 10. April die mehrere Wochen andauernden Bauarbeiten für das letzte Projekt am Ortseingang. Der Bolzplatz ist dran. Doch nicht nur das Spielfeld wird runderneuert, auch Sitzgelegenheiten und ein Hinweisschild für den historischen Rundwanderweg werden installiert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Regierungspräsidium genehmigt Haushalt des Schwalm-Eder-Kreises auflagenfrei

Bei einem Überschuss von gut 5,4 Millionen Euro hat das Regierungspräsidium Kassel den Haushalt des Schwalm-Eder-Kreises für 2017 auflagenfrei genehmigt.
Regierungspräsidium genehmigt Haushalt des Schwalm-Eder-Kreises auflagenfrei

Auf Einsiedler Ellincs Spuren: Ellingshausen feiert am Wochenende 700-jähriges Jubiläum

Drei Tage lang wird im kleinen Knüllwälder Ortsteil Ellingshausen 700-jähriges Jubiläum gefeiert. Am Sonntag lockt ein große Feststraße.
Auf Einsiedler Ellincs Spuren: Ellingshausen feiert am Wochenende 700-jähriges Jubiläum

Blüten der Reformation: Luther-Blumenfeld verschönert den Homberger Burgberg

Im Rahmen des Reformationsjubiläums wurde am vergangenen Montag das Luther-Blumenfeld auf dem Homberger Burgberg offiziell eingeweiht. 
Blüten der Reformation: Luther-Blumenfeld verschönert den Homberger Burgberg

"Hermes, nein Danke!": Lesermeinung eines Bad Zwesteners zum Paketdienst-Ärger von Tabea Koll 

Ein Leserbrief von H.-J. Ludwig aus Bad Zwesten zum Artikel "Hermes bringt's nicht" vom 9. August 2017.
"Hermes, nein Danke!": Lesermeinung eines Bad Zwesteners zum Paketdienst-Ärger von Tabea Koll 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.