Dorferneuerung in Berge: Projekt Bolzplatz startet am 10. April

+
Am Montag geht’s los: Aus der Wiese am Ortseingang soll wieder ein schöner Bolzplatz werden.

Das letzte Projekt im Rahmen der Dorferneuerung: Bauarbeiten am Bolzplatz in Berge starten am 10. April.

Homberg-Berge. Die Endphase der Dorferneuerung in Berge hat begonnen. Wie die Stadt mitteilt, beginnen ab 10. April die mehrere Wochen andauernden Bauarbeiten für das letzte Projekt am Ortseingang. Der Bolzplatz ist dran. Doch nicht nur das Spielfeld wird runderneuert, auch Sitzgelegenheiten und ein Hinweisschild für den historischen Rundwanderweg werden installiert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Waldwege gesperrt: Orkan "Friederike" hat massiven Schaden in Homberger Stadtwald angerichtet

Orkan "Friederike" fegte am Donnerstag über Deutschland hinweg und hinterließ eine Spur der Verwüstung. Auch den Homberger Stadtwald hat es schlimm erwischt. …
Waldwege gesperrt: Orkan "Friederike" hat massiven Schaden in Homberger Stadtwald angerichtet

Homberg: Tank von Sprinter angebohrt und 70 Liter Diesel geklaut

Unbekannte Täter stahlen letzte Nacht 70 Liter Kraftstoff aus dem Tank eines Sprinters.
Homberg: Tank von Sprinter angebohrt und 70 Liter Diesel geklaut

Tradition seit 1979: Jugendfeuerwehr Mühlhausen sammelte Weihnachtstannen im Dorf ein

Bereits zum 40. Mal sammelte die Jugendfeuerwehr im Homberger Stadtteil Mühlhausen die Weihnachtsbäume ein. Nach gut drei Stunden war die Arbeit erledigt. Dabei kamen …
Tradition seit 1979: Jugendfeuerwehr Mühlhausen sammelte Weihnachtstannen im Dorf ein

Nach über einem Jahr Bürgerbus in Homberg: Kunden-Fragebögen ausgewertet

1.000 Kilometer pro Monat, 20 Fahrten pro Tag – das Projekt Homberger Bürgerbus läuft. Doch wer nutzt das Angebot und wie zufrieden sind die Kunden? Das wollte das …
Nach über einem Jahr Bürgerbus in Homberg: Kunden-Fragebögen ausgewertet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.