Homberg: Volltrunkener steckt Bett in Brand und sorgt für Feuerwehreinsatz in der Innenstadt

1 von 8
2 von 8
3 von 8
4 von 8
5 von 8
6 von 8
7 von 8
8 von 8

Am Mittwochmittag wurde die Homberger Feuerwehr zu einem Einsatz in der Innenstadt gerufen: Ein 46-Jähriger hatte im Vollrausch sein Bett in Brand gesteckt.

Homberg. Weil er volltrunken im Bett geraucht hat, hat ein 46-jähriger Homberger am Mittwochnachmittag für den Einsatz der Homberger Kernstadtfeuerwehr gesorgt.

Gegen 13.50 Uhr war die Leitstelle von einer Passantin alarmiert worden. Die hatte in der Innenstadt den schrillen Ton eines Rauchmelders sowie Brandgeruch bemerkt. In einer Wohnung im zweiten Stock des Fachwerkhauses fanden die Feuerwehrleute eine glimmende Matratze sowie schwelendes Bettzeug vor. Auch der 46-Jährige befand sich noch in der Wohnung.

Vermutlich wegen seines stark alkoholisierten Zustandes zeigte sich der Mann sehr aggressiv und wollte seine Wohnung auch nicht verlassen. Erst die von den Brandschützern alarmierte Polizei konnte den Mann dazu bewegen, seine Wohnung und auch das Haus zu verlassen. Die Matratze und das Bettzeug löschten die Feuerwehrleute mit einer Kübelspritze. Anschließend belüfteten sie die Räume.

Wie Polizeipressesprecher Markus Brettschneider auf Nachfrage mitteilt, wurde der Mann mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung von einem Rettungswagen ins Klinikum Schwalmstadt gefahren.

Die Homberger Feuerwehr um Einsatzleiter Dirk Vogel war mit 17 Mann und vier Einsatzfahrzeugen vor Ort. Angesichts des vorsichtigen Vorgehens der Brandschützer bei den Löscharbeiten schätzt der Einsatzleiter den Sachschaden maximal auf „eine Summe im unteren vierstelligen Bereich“.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hessenkasse: Insgesamt zehn Millionen Euro für Borken, Guxhagen, Homberg, Körle und Malsfeld

Die Hessenkasse macht es möglich: Das Land stellt fünf Kommunen aus dem Schwalm-Eder-Kreis insgesamt über zehn Millionen Euro zur Verfügung.
Hessenkasse: Insgesamt zehn Millionen Euro für Borken, Guxhagen, Homberg, Körle und Malsfeld

Mann entblößt sich vor zwölfjährigem Jungen in Homberg

Exhibitionist auf Motorroller zeigt zwölfjährigem Jungen auf Fahrrad beim Homberger Erlebrunnenweg seinen Penis und floh anschließend. Hinweise an die Polizei erbeten.
Mann entblößt sich vor zwölfjährigem Jungen in Homberg

Appell an die Politik: Forstbetriebsgemeinschaften in Nordhessen zeigen „schwierige Lage“ bei Holzvermarktung auf

Die Forstbetriebsgemeinschaften (FBG) in Nordhessen haben vor Kurzem zu einem Informationsabend zum Thema "Zukünftige Holzvermarktung" in Hessen eingeladen. Sie sehen …
Appell an die Politik: Forstbetriebsgemeinschaften in Nordhessen zeigen „schwierige Lage“ bei Holzvermarktung auf

Knüllwald-Rückersfeld: Radladergabel geklaut

Die Radladergabel war im Baustellenbereich auf der Kreisstraße 37 zwischen Steindorf und Völkershain abgestellt und hat eine Wert von 1.000 Euro.
Knüllwald-Rückersfeld: Radladergabel geklaut

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.