Bürgerbus fährt zu Dorfplatzkonzerten in den Homberger Stadtteilen

+
Sie eröffnen die Dorfplatzkonzerte-Reihe am 14. April im Homberger Stadtteil Holzhausen: Die Musiker des Spielmanns- und Musikzugs Großropperhausen.

Mit vier Konzerten startet in diesem Jahr die Dorfplatzkonzerte-Reihe in Homberger Stadtteilen. Unterstützung gibt's jetzt auch vom Verein Bürger für Homberg, der zu den Konzerten Fahrten mit dem Bürgerbus anbietet.

Homberg. Die Bindung zwischen Kernstadt Homberg und Ortsteilen stärken, dieser Gedanke steckt hinter den Dorfplatzkonzerten, die in diesem Jahr erstmalig in Holzhausen, Dickershausen, Rodemann und Mühlhausen stattfinden.

Den Anfang macht Holzhausen am 14. April. Auf dem Dorfplatz spielt der Spielmanns- und Musikzug Großropperhausen auf. Und auch der Bürgerbus wird an den vier Samstagen vom Marktplatz aus vor den Konzerten, 10.30 und 11 Uhr, zweimal in die jeweiligen Stadtteile und nach den Konzerten, um circa 13.30 bis 14 Uhr zweimal zurück zum Marktplatz fahren.

„Dieses Angebot richtet sich an Besucher der Konzerte, die noch nicht, nicht oder nicht mehr selbst mobil sind“, heißt es vom Verein Bürger für Homberg.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ehemaliger Wernswiger Lehrer Klaus Fabian erhielt Ehrenplakette der Stadt für seine jahrelange Hingabe zur Musik

Sein Leben ist Musik - von Klein auf steht der Homberger Klaus Fabian stets im Kontakt mit der Musik. Nun wurde seine Hingabe mit der Ehrenplakette geehrt.
Ehemaliger Wernswiger Lehrer Klaus Fabian erhielt Ehrenplakette der Stadt für seine jahrelange Hingabe zur Musik

Bildungsmesse in Homberg: Berufliche Zukunft hautnah erlebt

Zur neunten Bildungsmesse der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule konnten sich 1.100 Schüler diesmal am Standort Homberg über berufliche Perspektiven informieren.
Bildungsmesse in Homberg: Berufliche Zukunft hautnah erlebt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.