Einbruch in Homberg: Dieb wird erwischt und entschuldigt sich vor Flucht

Am Mittwochabend erwischte ein 56-Jähriger einen Dieb auf frischer Tat, der in seine Homberger Haus eingebrochen und gerade dabei war ein Laptop zu klauen.

Homberg. Auf frischer Tat ertappte am Mittwochabend (gegen 20.40 Uhr) ein 56-jähriger Hausbewohner einen Einbrecher in seiner Wohnküche.

Nach Angaben der Polizei kam der Einbrecher vermutlich durch eine nicht verriegelte Terrassentür in das Wohnhaus. In der Küche nahm er ein Laptop vom Tisch. In diesem Moment kam der Hausbewohner in den Raum.

Der Täter sagte laut Polizeimeldung "Entschuldigung", übergab das Notebook an den 56-Jährigen und flüchtete durch die geöffnete Terrassentür. Der Hausbesitzer versuchte noch den Täter festzuhalten, wobei er ihm einen blauen Adidas-Rucksack entriss.

Der unbekannte männliche Täter ist circa 1,65 Meter groß, hat eine kräftige Figur und spricht akzentfrei Deutsch. Zur Tatzeit trug er dunkle Kleidung und eine dunkle Mütze.

Hinweise bitte an die Polizei in Homberg unter Tel. 05681-7740.

Rubriklistenbild: © Dan Race - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kampf der schnellen Kettensägen: 13. Waldarbeitsmeisterschaft in Remsfeld

13. Hessische Waldarbeitermeisterschaft: Am Wochenende war Europas Elite an der Kettensäge zu Gast in Knüllwald-Remsfeld.
Kampf der schnellen Kettensägen: 13. Waldarbeitsmeisterschaft in Remsfeld

Einbruch in Mardorf: Zeugin sah zwei Männer in silbernem Audi wegfahren

Am Samstagabend brachen unbekannte Täter in ein Wohnhaus in Homberg-Mardorf ein. Eine Zeugin konnte zwei Männer beobachten, die in einem silbernen Audi wegfuhren.
Einbruch in Mardorf: Zeugin sah zwei Männer in silbernem Audi wegfahren

Bildergalerie: Reformationsmarkt der Homberger Schulen auf dem Marktplatz

Bildergalerie: Reformationsmarkt der Homberger Schulen auf dem Marktplatz

Wie zu Luthers Zeiten: Homberger Schulen gestalteten Reformationsmarkt

Am Wochenende veranstalteten die Homberger Schulen einen Markt rund um Martin Luther und die Reformation auf dem Homberger Marktplatz
Wie zu Luthers Zeiten: Homberger Schulen gestalteten Reformationsmarkt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.