Friseur Schaller sammelt für todkranke Kinder

+
Tolle Spendenaktion von Friseur Dirk Schaller.

Traditionelle Spendenaktion des Homberger Friseurs Dirk Schaller: diesmal für Kinderhospiz „Bärenherz“

Homberg. Die Vorweihnachtszeit eignet sich zum Besinnen, Entspannen und Genießen. Doch nicht jeder hat das Glück, sein Leben unbeschwert zu verbringen. Wenn es dann noch Kinder betrifft, berührt das besonders.

Eine alljährliche Tradition ist es für den Homberger Friseur Dirk Schaller, in der Vorweihnachtszeit etwas Gutes für Bedürftige zu tun. Er sammelt Spenden und spendet auch selbst. In diesem Jahr zugunsten des Vereins „Bärenherz - Kinderhospiz“. „Wenn ein Kind morgens zu uns kommt und abends stirbt, hat es einen Tag bei uns gelebt“, so das Motto der Stiftung für schwerstkranke Kinder.

Die Bärenherz Stiftung kümmert sich seit 2003 um Familien, deren Kinder unheilbar erkrankt sind und nur eine begrenzte Lebenserwartung haben. In Wiesbaden und Markkleeberg bei Leipzig bekommen jeweils bis zu zehn Familien in den Kinderhospizen Bärenherz Beistand und Entlastung auf dem wohl schwersten Weg für Eltern – von der Diagnose bis über den Tod des Kindes hinaus.

Des Weiteren gibt es das Kinderhaus Nesthäkchen in Heidenrod bei Taunus, das schwer- und mehrfachbehinderten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein behagliches Zuhause bietet.

Gesammelt wird bis 7. Januar 2018 entweder in den Läden Frielendorf und Homberg, sowie auf verschiedenen Aktionen von „Reiner Irrsinn und Band“. Darüber hinaus spendet das Schaller-Team von jedem Haarschnitt in einem der Geschäfte 50 Cent. Außerdem sind in beiden Geschäften Spendenboxen aufgestellt.

Spenden kann man natürlich auch direkt an den Verein:

Bankverbindung: Empfänger: Bärenherz Stiftung Deutsche Bank Wiesbaden IBAN: DE21 5107 0024 0018 1818 00 BIC: DEUTDEDB510.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Appell an die Politik: Forstbetriebsgemeinschaften in Nordhessen zeigen „schwierige Lage“ bei Holzvermarktung auf

Die Forstbetriebsgemeinschaften (FBG) in Nordhessen haben vor Kurzem zu einem Informationsabend zum Thema "Zukünftige Holzvermarktung" in Hessen eingeladen. Sie sehen …
Appell an die Politik: Forstbetriebsgemeinschaften in Nordhessen zeigen „schwierige Lage“ bei Holzvermarktung auf

Knüllwald-Rückersfeld: Radladergabel geklaut

Die Radladergabel war im Baustellenbereich auf der Kreisstraße 37 zwischen Steindorf und Völkershain abgestellt und hat eine Wert von 1.000 Euro.
Knüllwald-Rückersfeld: Radladergabel geklaut

Ende in Sicht: Homberg steht vor der Entlassung aus dem Kommunalen Schutzschirm

Dank ausgeglichener Ergebnishaushalte für die Jahre 2015, 2016 und 2017 steht die Kreisstadt Homberg kurz vor der Entlassung aus dem Kommunalen Rettungsschirm des Landes …
Ende in Sicht: Homberg steht vor der Entlassung aus dem Kommunalen Schutzschirm

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.