Dreiste Diebe in Homberg: Trickdiebstahl, Einbruch und versuchter Autoraub

In den vergangenen Tagen wurden Homberger Opfer von Trickbetrügerinnen, Einbrechern und sogar vermeintlichen Autodieben. Nur die Autodiebe waren nicht erfolgreich.

Homberg. Bargeld und Schmuck erbeuteten zwei unbekannte Täterinnen von einer 68-jährigen Hombergerin am Donnerstag, 7. November, gegen 10 Uhr indem sie ihr anboten die Wertgegenstände zu "reinigen". Die Hombergerin wurde in der Innenstadt von einer unbekannten Frau angesprochen, welche ihr anbot, ihr Geld "abzubeten" um es dadurch zur "reinigen". Daraufhin ging sie und die unbekannte Frau zur Wohnung der Hombergerin, wo das vorhandene Bargeld und Schmuckstücke in ein Handtuch verpackt wurden.

Gemeinsam ging man wieder in die Ziegenhainer Straße, wo das Handtuch mit den Wertgegenständen an eine weitere Frau übergeben wurde. Kurze Zeit später bekam sie das Handtuch zurück, sollte es aber erst in ein paar Tagen öffnen. Die Hombergerin öffnete das Handtuch jedoch schon am nächsten Tag und stellte fest, dass ihr Schmuck und ihr Bargeld gestohlen waren.

Bei den beiden Täterinnen handelt es sich um circa 160 Zentimeter große Frauen im Alter von 40 und 50 Jahren. Die 50-Jährige hat braune Augen, dunkle braune Haare und trug ein Kopftuch. Bekleidet war sie mit einem dunklen Mantel und dunklen Handschuhen. Sie sprach russisch. Die 40-Jährige hat längere hellbraune Haare, blaugraue Augen und sprach ebenfalls russisch.

Xbox One, Bildschirme, Headset, Tastaturen und Laptop bei Einbruch gestohlen

Homberg-Welferode. In ein Wohnhaus im Hasselweg brachen unbekannte Täter zwischen dem Samstag, 9. November, 21.30 Uhr und Sonntag, 10. November, 7.55 Uhr ein und entwendeten Computer und Zubehör, einen TV und einen Bildschirm. Die Täter brachen die Eingangstür des Wohnhauses auf und durchsuchten anschließend die Räumlichkeiten. Sie entwendeten einen Laptop, einen 27 Zoll Curved-Bildschirm, eine Xbox One, ein Headset, zwei Gamingtastaturen und einen TFT-Bildschirm. Mit ihrer Beute flüchteten die Täter durch die Eingangstür aus dem Haus. Der angerichtete Sachschaden beträgt 150 Euro. 

Versuchter Diebstahl eines Mercedes-Lieferwagens

Homberg. Am vergangenen Wochenende, Freitag, 8. November, 17 Uhr bis Sonntag, 10. November, 10.30 Uhr, versuchten unbekannte Täter einen geparkten weißen Mercedes-Lieferwagen zu stehlen. Die Täter begaben sich zu dem Abstellplatz in der Landgrafenallee und öffneten den Lieferwagen auf nicht bekannte Weise. Anschließen stiegen sie in das Fahrzeug ein, bauten dort das Zündschloss aus und zogen einige Kabel unter der Lenkradabdeckung hervor. Der Fahrzeugnutzer stellte die Beschädigung am Sonntagmorgen fest, als er in das Fahrzeug stieg

Hinweise in allen Fällen bitte an die Polizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Homberg: Einbrecher stehlen Kupferkabel im Wert von 1.000 Euro

In der Hauptschaltzentrale des Messeparks Dörnbergkaserne schnitten die Täter sämtliche Kabel der Schaltanlage ab und entwendeten diese
Homberg: Einbrecher stehlen Kupferkabel im Wert von 1.000 Euro

Gemeinsam in Sachen Abwassertechnik: Vier Kommunen bauen Zusammenarbeit aus

Die vier Kommunen Homberg, Schwarzenborn, Frielendorf und Knüllwald betreten „Neuland” und werden künftig auch in der Abwassertechnik interkommunal zusammenarbeiten.
Gemeinsam in Sachen Abwassertechnik: Vier Kommunen bauen Zusammenarbeit aus

Am Samstag: "Gestört aber GeiL" in der Homberger Open Air Arena

In der Hombeger Open Air Arena stehen auch im Juli große Events auf dem Programm. Am Samstag kommt das DJ-Duo "Gestört aber GeiL".
Am Samstag: "Gestört aber GeiL" in der Homberger Open Air Arena

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.