Mit Chip in der Startnummer: Dritter Efzewiesenlauf in Homberg am 6. Mai

+
Event vor malerischer Kulisse: Alexander Richter (li.) und Hans-Jürgen Dunkel organisieren gemeinsam mit einem großen Team den dritten Homberger Efzewiesenlauf.

Am 6. Mai steht der dritte Efzewiesenlauf in Homberg auf dem Programm. Die Veranstaltung hat sich mittlerweile etabliert. Im vergangenen Jahr gingen 256 Läufer an den Start. Diese Zahl soll in diesem Jahr noch übertroffen werden.

Homberg. Was vor drei Jahren mit einem Versuch begann, hat sich mittlerweile etabliert und schon beinahe zum Selbstläufer entwickelt. Am 6. Mai fällt der Startschuss für den dritten Efzewiesenlauf in Homberg. Aus der Taufe gehoben wurde er von Hans-Jürgen Dunkel. Der Homberger ist passionierter Läufer und kennt die Strecken rund um die Kreisstadt wie seine Westentasche. Während des Trainings sei der Plan gereift, auch in Homberg eine Laufveranstaltung an den Start zu bringen.

Der Plan wurde auch schnell in die Tat umgesetzt und so fand am 8. Mai 2016 der erste Efzewiesenlauf in Homberg statt. „Ich habe zuvor viele Strecken ausprobiert – die Route durch die Efzewiesen war dann doch am besten für einen Jedermannlauf geeignet. Es ist ein schneller und flacher Kurs, zudem sind gut 90 Prozent der Laufstrecke asphaltiert“, erklärt Dunkel.

Starterzahl steigt rapide

Und Dunkels Idee kam an: „Beim ersten Lauf waren es 186 Teilnehmer, beim zweiten dann schon 256. Dieses Jahr hoffen wir natürlich noch auf ein paar Läufer mehr“, berichtet der Homberger von der positiven Entwicklung. Seit vergangenem Jahr ist der Efzewiesenlauf sogar 2. Wertungslauf im Schwalm-Eder-Laufcup.

Mit steigendem Interesse der Läufer aus der Region seien auch immer mehr Sponsoren hinzugekommen. „Das freut uns natürlich sehr. Ohne diese Unterstützung wäre die Veranstaltung auch nur schwer auszurichten“, sagt Dunkel und hebt gleichzeitig sein 25 Personen starkes Organisationsteam hervor: „Dank dieser Freiwilligen, hat die Organisation bisher immer hervorragend und reibungslos funktioniert.“

Edelmetall für kleine und große Läufer: Jeder Teilnehmer bekommt eine Medaille nach dem Zieleinlauf.

Auf tatkräftige Unterstützung des Roten Kreuzes und der Freiwilligen Feuerwehr könnten die Ausrichter in diesem Jahr wieder zählen. Und auch die Stadt unterstützt: „Der Bauhof sorgt für technischen Support und stellt uns unter anderem eine Verkaufsbude auf“, erzählt Alexander Richter, Mitorganisator und am Tag des Laufs vor allem verantwortlich für die Radgruppe. „Wir werden mit der Gruppe wieder die Vor- und Nachhut übernehmen“, sagt Radler Richter.

Start und Ziel ist wieder am Jugendzentrum im Davidsweg. „Im JUZ können sich Kurzentschlossene noch bis eine Stunde vor Start anmelden“, erklärt Dunkel. Neu in diesem Jahr ist die elektronische Zeitmessung, mit Chip in der Startnummer, die jedem Läufer ans Shirt geheftet wird. Aber auch für die Zuschauer wird rund um das Jugendzentrum einiges geboten. So sorgt DJ Wengo während der Veranstaltung für Stimmung – dazu gibt es Kaffee und Kuchen sowie kühle Getränke.

Noch ein „Lauf-Highlight“

Während das eine Lauf-Event kurz bevor steht, macht Hans-Jürgen Dunkel bereits auf ein weiteres neugierig. „Wir haben ein Lauf-Highlight für den 7. September geplant, das es in Homberg noch nicht gegeben hat“, verrät Dunkel, der weitere Details erst nach dem Efzewiesenlauf bekannt geben möchte.

EXTRA-INFO

Die Läufe und Anmeldemöglichkeiten

• 9.45 Uhr, Bambinilauf, 300 Meter, bis Jahrgang 2011, Startgebühr 2 Euro

• 10 Uhr, Kinder- und Jugendlauf, 1,5 Kilometer, Jahrgänge 2010 bis 2003 (8 bis 15 Jahre), Startgebühr 3 Euro, Wertungslauf des Schwalm-Eder-Laufcups (SELC)

• 10.45 Uhr, 5 Kilometer-Lauf, Ab Jahrgang 2006, Startgebühr 3 Euro (ab 18 Jahre 5 Euro), Wertungslauf des SELC

• 11.45 Uhr, Hauptlauf, 10 Kilometer, ab Jahrgang 2003 (15 Jahre), Startgebühr 3 Euro (ab 18 Jahre 5 Euro), Wertungslauf des SELC

Anmeldungen werden bis eine Stunde vor Start des jeweiligen Laufs vor Ort im Jugendzentrum angenommen. Voranmeldungen sind online unter www.racesolution.de möglich. Umkleide- und Duschmöglichkeiten gibt es in der Osterbach-Turnhalle, August-Vilmar-Straße. Die Teilnehmer werden gebeten, die dortigen Parkmöglichkeiten zu nutzen. Weitere Infos zum Efzewiesenlauf gibt es unter www.efzewiesenlauf-homberg.de.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Die Menschen werden aggressiver“: Homberger Rettungssanitäter hängt Job an den Nagel und betreibt Food-Truck

Er war gerne Rettungssanitäter, doch zunehmende Beleidigungen und Übergriffe im Einsatz nahmen Jörn Kilian die Lust am Job. So wagte er mit 50 Jahren den Weg in die …
„Die Menschen werden aggressiver“: Homberger Rettungssanitäter hängt Job an den Nagel und betreibt Food-Truck

"Die Fabelwege": Neue Wander- und Spazierrouten im Rotkäppchenland geplant

Fabelhafte Premiumwege entstehen im Knüll. Geplant sind 17 neue Spazier- und Wanderwege, die den Namen "Die Fabelwege" tragen sollen.
"Die Fabelwege": Neue Wander- und Spazierrouten im Rotkäppchenland geplant

Bauarbeiten verzögern sich: Ortsdurchfahrt Wallenstein voraussichtlich bis Mitte Dezember gesperrt

Die Ortsdurchfahrt Wallenstein bleibt voraussichtlich bis Mitte Dezember gesperrt. Hessen Mobil gibt Verzögerungen bei den Bauarbeiten als Grund dafür an.
Bauarbeiten verzögern sich: Ortsdurchfahrt Wallenstein voraussichtlich bis Mitte Dezember gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.