Durstiger Täter klaut Wildkamera aus Gartenhütte

Jemand muss sich mehrere Tage in einer Homberger Gartenhütte aufgehalten haben.

Felsberg - Zwischen Freitag und Mittwoch ist ein unbekannter Täter in eine Gartenhütte in einem Kleingartengelände in der Unteren Birkenallee eingebrochen, hat eine Wildkamera gestohlen und eine Kiste Bier ausgetrunken.

Der Täter schlug ein faustgroßes Loch in eine Fensterscheibe der Gartenhütte. Anschließend griff er durch das entstandene Loch, öffnete mit dem Fenstergriff das Fenster und stieg in die Gartenhütte ein. In der Gartenhütte hielt sich der Täter vermutlich mehrere Tage und Nächte auf. In dieser Zeit trank er eine dort aufgefundene Kiste Bier leer. Die leere Kiste wurde mit einer weiteren Leergutkiste vom Täter entwendet.

Ebenfalls entwendete der Täter eine im Außenbereich aufgestellte Wildkamera. Mit einem in der Gartenhütte aufgefundenen Bolzenschneider durchtrennte der Täter das Vorhängeschloss einer angrenzenden Lagerhütte und durchsuchte diese nach Wertgegenständen. Hier wurde aber nichts entwendet. Das Diebesgut hatte einen Wert von insgesamt rund 200 Euro. Der Täter richtete einen Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.