Einbruch in Homberger Bürogebäude - 3.000 Euro Schaden

Unbekannte Täter sind am vergangenen Wochenende in der Ludwig-Ehrhard-Straße in Homberg in ein Bürogebäude der Kompostierungsanlage eingebrochen und haben versucht, einen Tresor zu öffnen.

Homberg. Die Einbrecher richteten dabei einen Sachschaden in Höhe von circa 3.000 Euro an.

Die Täter schnitten auf der Rückseite des Bürogebäudes den Maschendrahtzaun auf und gelangten so durch das entstandene Loch auf das Gelände der Kompostierungsanlage. Anschließend hebelten sie die Eingangstür der Werkstatt auf und nahmen hieraus einen Trennschleifer und Brecheisen mit zum Bürogebäude. Hier hebelten sie ein Fenster auf und gelangten auf diesem Weg in das Gebäude. In den Büros hebelten die Täter mehrere Schreibtische auf. In einem Raum fanden sie einen großen Tresor, den sie versuchten, mit Hilfe des Trennschleifers und der Brecheisen zu öffnen. Da ihnen dies nicht gelang, verließen die Täter den Tatort ohne Beute.

Hinweise bitte an die Polizeistation Homberg unter Tel. 05681-7740.

Rubriklistenbild: © koszivu - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schon jetzt am Limit: Kreis kritisiert "eingeschränkten" Kita-Regelbetrieb der Landesregierung

Ab 2. Juni sollen Kitas in Hessen wieder im „eingeschränkten Regelbetrieb“ öffnen. Wie die Betreuung der Kinder umgesetzt wird liegt in der Verantwortung des Kreises …
Schon jetzt am Limit: Kreis kritisiert "eingeschränkten" Kita-Regelbetrieb der Landesregierung

Schlager-Stars kommen: Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack am Samstag in Homberg

Am Samstagnachmittag ist das Schlagerpärchen Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack zu Gast in der Homberger Open Air Arena.
Schlager-Stars kommen: Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack am Samstag in Homberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.