Homberg: Versuchter Einbruch in Lebensmittelmarkt und demolierte Autos

Am Sonntagmorgen versuchten unbekannte Täter in einen Lebensmittelmarkt in der Homberger August-Vilmar-Straße einzubrechen. Anschließend wurden im Hessenring zwei Autos beschädigt. Die Polizei vermutet, dass es sich bei beiden Taten um dieselben Täter handelt.

Homberg. 1.500 Euro Sachschaden verursachten unbekannte Täter bei einem versuchten Einbruch in einen Lebensmittelmarkt am Sonntagmorgen in der Homberger August-Vilmar-Straße. Die Täter stiegen auf des Dach des Marktes und warfen sie einen Gullydeckel durch ein Oberlicht in den Markt. Hierdurch lösten die Täter den Alarm aus. Daraufhin flüchteten sie.

Ebenfalls am Sonntagmorgen beschädigten, vermutlich die gleichen Täter, zwei geparkte Auto. Im Hessenring 41 schlugen die Täter mit einer Schaufel auf den Kofferraum eines geparkten BMW. An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro.

Bei einem grauen Toyota im Hessenring 26 schlugen sie den Außenspiegel an der Beifahrerseite ab. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 400 Euro.

Hinweise bitte an die Polizei in Homberg unter Tel. 05681-7740.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fot olia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zusätzliches "Sommer Spezial": Open Stage am Freitag auf der Gudensberger Märchenbühne 

Am Freitag haben Künstler aus der Region die Möglichkeit sich auf der Gudensberger Märchenbühne zu zeigen. Hier findet ab 19 Uhr wieder die Open Stage statt.
Zusätzliches "Sommer Spezial": Open Stage am Freitag auf der Gudensberger Märchenbühne 

In Eigen-Regie: Homberger Brändström-Schüler mit Kurzfilm im hr-Fernsehen

Sie haben es unter die Besten in Hessen geschafft: Schüler der Homberger Elsa-Brändström-Schule sind dank erfolgreicher Teilnahme am Wettbewerb "Meine Ausbildung – Du …
In Eigen-Regie: Homberger Brändström-Schüler mit Kurzfilm im hr-Fernsehen

Homberg im perfekten „Augenklick“: Hobbyfotografin Christine Schneider setzt ihre Heimatstadt in Szene

Sie hat ein Herz für ihre Heimatstadt und setzt sie gekonnt in Szene: Hobbyfotografin Christine Schneider aus Homberg zeigt in sozialen Netzwerken ihre "Homberger …
Homberg im perfekten „Augenklick“: Hobbyfotografin Christine Schneider setzt ihre Heimatstadt in Szene

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.