Einbruchserie in Homberg: Polizei nimmt Tatverdächtige fest

+

20 Straftaten seit Ende April in Homberg: Polizei nimmt zwei 16-jährige und einen 18-jährigen Verdächtigen fest.

Homberg.  Fahndungserfolg für die Homberger Polizei: Vor kurzem konnten die Gesetzeshüter drei Jugendliche im Alter zwischen 16 und 18 Jahren festnehmen. Den verdächtigen wird vorgeworfen seit Ende April insgesamt 20 Straftaten in wechselnder Beteiligung, vorwiegend im Bereich von Homberg begangen zu haben.

Zu den Taten gehören unter anderem mehrere Einbrüche in Garagen, die Brandstiftung an dem Pavillon in den Efzewiesen und ein Einbruch in eine Kfz- Werkstatt in der Bahnhofstraße. Hier ließen die jungen Diebe einen Subaru mitgehen. Den Tätern wird auch das "Herbeiführen einer Explosionsgefahr" zur Last gelegt. Sie sollen in den Efzewiesen eine gefüllte Gasflasche in ein Feuer geworfen haben. Die rechtzeitig alarmierte Feuerwehr konnte eine Explosion verhindern, heißt es in einer Polizeimeldung.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurden nach Angaben der Polizei beim Amtsgericht Kassel Durchsuchungsbeschlüsse für die Wohnungen der Tatverdächtigen erlassen. Bei den Durchsuchungen konnten Diebesgut und weitere Beweismittel sichergestellt werden. Zwei der drei Tatverdächtigen, ein 16-Jähriger aus dem Schwalm-Eder-Kreis und ein 16-jähriger aus dem Vogelsbergkreis, wurden am 10. Juni der Haftrichterin beim Amtsgericht Fritzlar vorgeführt, die Haftbefehl erließ. Der dritte Tatverdächtige, ein 18-Jähriger aus dem Schwalm-Eder-Kreis, wurde wegen seiner geringen Tatbeteiligung nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Verschicke ein Lächeln"-Aktion soll Jung und Alt in Homberg zusammenbringen

Ziel der Initiative der Stadtjugendpflege ist es, dass Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter Senioren in Homberg, in diesen wohl für alle schwierigen Zeiten, eine …
"Verschicke ein Lächeln"-Aktion soll Jung und Alt in Homberg zusammenbringen

Durstiger Täter klaut Wildkamera aus Gartenhütte

Jemand muss sich mehrere Tage in einer Homberger Gartenhütte aufgehalten haben.
Durstiger Täter klaut Wildkamera aus Gartenhütte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.