Einkaufszentrum Drehscheibe in Homberg ist eröffnet

Stadtverordnetenvorsteher Jürgen Thurau, Bürgermeister Dr. Nico Ritz, Landrat Winfried Becker und Mohamed Younis, Geschäftsführer der Schoofs Immobilien GmbH Frankfurt eröffneten mit einem Schnitt durch das Band das neue Einkaufszentrum Drehscheibe im Zentrum der Kreisstadt.
+
Stadtverordnetenvorsteher Jürgen Thurau, Bürgermeister Dr. Nico Ritz, Landrat Winfried Becker und Mohamed Younis, Geschäftsführer der Schoofs Immobilien GmbH Frankfurt eröffneten mit einem Schnitt durch das Band das neue Einkaufszentrum Drehscheibe im Zentrum der Kreisstadt.

Mit einem Schnitt durch das Band war schnell vollzogen, worum es am vergangenen Donnerstagmorgen ging: die Eröffnung des Einkaufszentrums Drehscheibe in der Innenstadt von Homberg. Auf diesen Moment hatten die Homberger und natürlich auch alle am Bau Beteiligten lange gewartet.

n Homberg. Mit einem Schnitt durch das Band war schnell vollzogen, worum es am vergangenen Donnerstagmorgen ging: die Eröffnung des Einkaufszentrums Drehscheibe in der Innenstadt von Homberg. Auf diesen Moment hatten die Homberger und natürlich auch alle am Bau Beteiligten lange gewartet. So schnell wie der Schnitt konnte der Neubau des Einkaufszentrums jedoch verständlicherweise nicht realisiert werden. Denn mit der Eröffnung des Einkaufszentrums findet eine der größten Baustellen der jüngeren Stadtgeschichte ihr erfolgreiches Ende.

„Ich überbringe einen herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung des Einkaufszentrums Drehscheibe. Es ist ein wichtiger Beitrag zur strukturellen Veränderung in unserer Stadt. Ich wünsche Ihnen und allen Mietern viel Erfolg für die Zukunft und regen Kundenzuspruch“, sagte Bürgermeister Dr. Nico Ritz. Er verband seinen Glückwunsch mit einem Dank an die städtischen Gremien, die flexibel Entscheidungen getroffen hätten und eine Entschuldigung an die angrenzenden Nachbarn, die mit Verständnis und Geduld als unmittelbar Betroffene auf den Bauprozess reagiert hätten. Zusammen mit dem Geschäftsführer der Schoofs Immobilien GmbH Frankfurt, Mohamed Younis, Landrat Winfried Becker, Stadtverordnetenvorsteher Jürgen Thurau und den am Bau beteiligten Firmen eröffnete der Bürgermeister das Einkaufszentrum.

„Natürlich hätten wir uns anlässlich der Eröffnung eine große Feier für alle Hombergerinnen und Homberger gewünscht. Pandemiebedingt was das leider nicht möglich, wir hoffen aber, dass Aktionen und Rabatte in den Geschäften das ein bisschen wett machen. Im nächsten Jahr machen wir dann ein Sommerfest“, erklärte Mohamed Younis.

Was den Kunden erwartet

Betritt der Kunde den Haupteingang warten auf 17.600 Quadratmetern 22 Läden und

Dienstleister, von Modegeschäften über Supermärkte bis zu Apotheke, Optiker, Friseur und Nagelstudio. Außerdem bietet der 420 Quadratmeter große Foodcourt kulinarische Genüsse. Zu den Ankermietern gehören Rewe, Aldi, Müller Drogerie und Woolworth, Mode verschiedener Marken bieten Zebra 21 und Jeans-Fritz. Mit einer Filiale vertreten sind das K+K Schuhcenter, Vodafone, der Telefonladen #Phone, die Kreissparkasse Schwalm-Eder, DK Nails Nagelstudio, Aktiv Optik und Friseur Klier. Brot und Backwaren gibt es im Schwälmer Brotladen, Stärkung nach dem Einkaufsbummel oder in der Mittagspause bieten My Waffle Eröffnung erst Mitte Februar 2021), Bamboo Asia Imbiss, der Döner-Laden Arkadasch und das Burger-Restaurant Bauchgefühl. Aufgrund des aktuellen Lockdowns bieten die Gastronomiebetriebe ihre Speisen derzeit nur zum Mitnehmen an. Zahlreiche Geschäfte haben in den kommenden Tagen und Wochen spezielle Eröffnungsangebote. Zudem wird am 12. Dezember – unter Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsvorschriften – ein Ballonkünstler die Kinder mit modellierten Luftballons begeistern; Erwachsene dürfen am Glücksrad „Drehscheibe“ um 10 und 14 Uhr für jeweils eine halbe Stunde lang ihr Glück versuchen und sich auf attraktive Preise freuen.

Im Zuge des Baus der Drehscheibe war die Einrichtung eines Mini-Kreisverkehrs erforderlich. Damit Schüler der Hermann-Schafft-Schule, die Hörgeschädigte und Sehbehinderte fördert, diesen Kreisverkehr sicher passieren können, spendete die Schoofs Immobilien GmbH 10.000 Euro für ein zusätzliches Mobilitätstraining. Den symbolischen Spendencheck nahm Schulleiter Dietmar Schleicher während der Eröffnung entgegen.

Mit der „Drehscheibe“ erhält die Homberger Innenstadt einen ganz wesentlichen Teil ihrer Versorgungsfunktion zurück. Die Eröffnung des Einkaufszentrums stelle einen wichtigen Baustein für eine positive Stadtentwicklung dar, so Dr. Nico Ritz. „Alle Ladenflächen sind vermietet, das ist eine richtig gute Nachricht. Die Skepsis ist großem Optimismus gewichen. Ich bedanke mich für die konstruktive Zusammenarbeit. Und ich freue ich mich auf alle, die den Weg in das neue Einkaufszentrum und in unsere schöne Innenstadt finden“, sagte der Bürgermeister.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Rollgitter am Parkhaus Pulverturm: Untere Ebene „nur für Mieter“

Seit Ende der vergangenen Woche ist die untere Ebene des Homberger Parkhauses am Pulverturm durch ein Rollgitter verschlossen. Das Schild an der Einfahrt verrät: Ab …
Rollgitter am Parkhaus Pulverturm: Untere Ebene „nur für Mieter“

Konsequenzen für Baumbesetzer

Otto Pirn wollte eine alte Kastanie vor dem Fällen retten, nun droht dem 70-Jährigen eventuell eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch und Nötigung.
Konsequenzen für Baumbesetzer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.