Kreistag und Sparkasse spenden an Familienzentrum Schwalm-Eder

+
Spendenübergabe in Homberg: (v. li.) Thomas Gille (stellv. Vorstandsvorsitzender der KSK), Michael Kreutzmann (Kreistagsvorsitzender), Martina Theis (Geschäftsführerin Familienzentrum u. Elternschule), Landrat Winfried Becker sowie Else Skamel und Elke Junger (Vorstandsmitglieder Elternschule).

Insgesamt 1.000 Euro spendeten der Kreistag und die Kreissparkasse Schwalm-Eder an den Verein "Familienzentrum und Elternschule Schwalm-Eder.

Schwalm-Eder. Große Unterstützung für die Arbeit mit jungen Eltern: Kreistagsvorsitzender Michael Kreutzmann und Landrat Winfried Becker übergaben gemeinsam mit dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse, Thomas Gille, eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den Trägerverein von „Familienzentrum und Elternschule Schwalm-Eder“.

Seit nunmehr elf Jahren ruft Kreutzmann als Vorsitzender des Kreistages in der letzten Sitzung des Jahres zu einer Spende für soziale Zwecke auf. Damit eine stattliche Spende zusammenkommt, wird die Summe immer aus den Verfügungsmitteln des Kreistagsvorsitzenden und des Landrats aufgerundet.

Zudem beteiligt sich die Kreissparkasse Schwalm-Eder in gleicher Höhe, sodass nun 1.000 Euro an Martina Theis, Leiterin des Familienzentrums, übergeben werden konnten.

„Das wichtige Projekt ‘wellcome – Praktische Hilfe nach der Geburt’, unterstützt Familien und hilft, den Baby-Stress zu bewältigen. Auch der erfolgreiche Sprachkurs ‘Spielend Deutsch lernen für Mama mit Kind’ sind nur zwei von vielen Projekten des Vereins, die auch in 2017 wieder auf Spenden angewiesen sind“, erklärte Theis bei der Spendenübergabe.

Michael Kreutzmann, Landrat Becker und Markus Gille konnten sich beim Übergabetermin selbst ein Bild von der Arbeit des Vereins machen. „Wenn wir mit unserer Spende helfen können so freut uns das sehr“, waren sich die Spender einig.

EXTRA-INFO

„Familienzentrum und Elternschule“

Der gemeinnützige Verein „Familienzentrum und Elternschule Schwalm-Eder e.V.“ wurde 2001 gegründet. Ziel des Vereins ist es, präventiv und niedrigschwellig tätig zu werden.

Mit Hauptsitz in Homberg, bietet der Verein seit 15 Jahren ein Angebot für werdende und junge Eltern aus dem gesamten Schwalm-Eder-Kreis. Weitere Infos: www.familienzentrum-schwalm-eder.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

63-jähriger Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt
Kassel

63-jähriger Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt

27-jähriger Tatverdächtiger festgenommen
63-jähriger Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt
Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"
Landkreis Kassel

Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"

Der Brite David Gunson renoviert ein rund 400 Jahre altes Fachwerkhaus am Kirchhof in Gottsbüren. Hier soll im Frühjahr 2019 ein "British Pub" entstehen: Mit …
Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"
Stadt Kassel bietet Müttern Ort zum Stillen an
Kassel

Stadt Kassel bietet Müttern Ort zum Stillen an

Noch immer werden Mütter schräg angeschaut, wenn sie in der Öffentlichkeit zum Stillen ihr Baby an die Brust legen. Die Stadt Kassel hat nun mit dem ersten Stillraum in …
Stadt Kassel bietet Müttern Ort zum Stillen an
Vorsicht bei Insektenstichen: In diesem Jahr sind sie besonders häufig
Waldeck-Frankenberg

Vorsicht bei Insektenstichen: In diesem Jahr sind sie besonders häufig

Waren es im ersten Halbjahr 2017 nur 20 Patienten, suchten bis Juli 2018 bereits über 100 Patienten nach Insektenstichen die Ambulanz in Korbach auf.
Vorsicht bei Insektenstichen: In diesem Jahr sind sie besonders häufig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.