Am Feiertag: Tierisch märchenhafter Wolfstag im Wildpark Knüll

+
Der Wolfstag lockt in den Wildpark Knüll.

Am Donnerstag findet im Wildpark Knüll wieder der Wolfstag statt. Neben dem Wolf steht aber auch der Waschbär in diesem Jahr im Fokus.

Homberg-Allmuthshausen. Im Wildpark Knüll wird es märchenhaft. Wie jedes Jahr werden zum Wolfstag am Donnerstag, 3. Oktober, Geschichten und Sagen Einzug halten – in diesem Jahr sind es nordamerikanische Märchen rund um den Waschbär. In der indianischen Mythologie ist der Waschbär ein „Trickster“, ein Gauner, der andere versucht zu überlisten oder ihnen Streiche zu spielen. Nicht selten zieht er dabei aber selbst den Kürzeren.

An den Spielestationen des Wolfstages können die Besucher versuchen, es besser zu machen als er, egal, ob beim Wettstreit mit dem lauten Wasserfall, dem Wettrennen gegen den rollenden Felsen oder beim Honigtanz. Wie immer steht der Spaß für Kleine und Große im Vordergrund.

Die Festtagsangebote stehen den Besuchern von 11 Uhr bis 17 Uhr offen. „Unser Team ist bestens vorbereitet“, ist sich Umweltpädagogin Sara Engelbrecht sicher. Auch eine große Anzahl an Besuchern kann bei Stationen und Angeboten gut betreut werden. „Und wenn den Besuchern die Stationen beim Spielen so viel Spaß machen, wie unserem Team beim Vorbereiten,“ so Engelbrecht weiter, „dann werden alle einen gelungenen Tag erleben.

Wer sich über das Fest sowie den Wildpark Knüll genauer informieren will, kann dies unter 05681-2815 tun.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Die Menschen werden aggressiver“: Homberger Rettungssanitäter hängt Job an den Nagel und betreibt Food-Truck

Er war gerne Rettungssanitäter, doch zunehmende Beleidigungen und Übergriffe im Einsatz nahmen Jörn Kilian die Lust am Job. So wagte er mit 50 Jahren den Weg in die …
„Die Menschen werden aggressiver“: Homberger Rettungssanitäter hängt Job an den Nagel und betreibt Food-Truck

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.