Fotostrecke: 280 Gäste beim Neujahrsempfang in der Homberger Stadthalle

Ausgezeichnete Sportler: Die erfolgreichen Athleten erhielten eine Ehrenurkunde. Fotos: Köster
1 von 25
Ausgezeichnete Sportler: Die erfolgreichen Athleten erhielten eine Ehrenurkunde. Fotos: Köster
2 von 25
3 von 25
4 von 25
5 von 25
6 von 25
7 von 25
8 von 25

Spitzensport und Ahle Wurscht: Die Stadt Homberg empfing 280 Gäste beim traditionellen Neujahrsempfang in der Homberger Stadthalle.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit Profis an der Scheibe: 25 Jahre Schützendarter Homberg vom 25. bis 27. August im Gasthaus Krone

Die Schützendarter Homberg feiern am kommenden Wochenende im Gasthaus Krone ihr 25-jähriges Jubiläum. Mit dabei sind auch die Darts-Profis Ian White und Dragutin …
Mit Profis an der Scheibe: 25 Jahre Schützendarter Homberg vom 25. bis 27. August im Gasthaus Krone

Regierungspräsidium genehmigt Haushalt des Schwalm-Eder-Kreises auflagenfrei

Bei einem Überschuss von gut 5,4 Millionen Euro hat das Regierungspräsidium Kassel den Haushalt des Schwalm-Eder-Kreises für 2017 auflagenfrei genehmigt.
Regierungspräsidium genehmigt Haushalt des Schwalm-Eder-Kreises auflagenfrei

Auf Einsiedler Ellincs Spuren: Ellingshausen feiert am Wochenende 700-jähriges Jubiläum

Drei Tage lang wird im kleinen Knüllwälder Ortsteil Ellingshausen 700-jähriges Jubiläum gefeiert. Am Sonntag lockt ein große Feststraße.
Auf Einsiedler Ellincs Spuren: Ellingshausen feiert am Wochenende 700-jähriges Jubiläum

Blüten der Reformation: Luther-Blumenfeld verschönert den Homberger Burgberg

Im Rahmen des Reformationsjubiläums wurde am vergangenen Montag das Luther-Blumenfeld auf dem Homberger Burgberg offiziell eingeweiht. 
Blüten der Reformation: Luther-Blumenfeld verschönert den Homberger Burgberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.