Fotostrecke: 280 Gäste beim Neujahrsempfang in der Homberger Stadthalle

Ausgezeichnete Sportler: Die erfolgreichen Athleten erhielten eine Ehrenurkunde. Fotos: Köster
1 von 25
Ausgezeichnete Sportler: Die erfolgreichen Athleten erhielten eine Ehrenurkunde. Fotos: Köster
2 von 25
3 von 25
4 von 25
5 von 25
6 von 25
7 von 25
8 von 25

Spitzensport und Ahle Wurscht: Die Stadt Homberg empfing 280 Gäste beim traditionellen Neujahrsempfang in der Homberger Stadthalle.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Homberg: „Ehrenbrief des Landes Hessen“ für Fröhlich-Abrecht

Kommunalpolitiker wurde für sein umfangreiches politisches Engagement in seiner Heimatstadt Homberg und im Schwalm-Eder-Kreis ausgezeichnet.
Homberg: „Ehrenbrief des Landes Hessen“ für Fröhlich-Abrecht

Samstag: Motorradfreunde Leimsfeld laden zum Anfahrgottesdienst mit Corso ein

Die Motorradfreunde Leimsfeld eröffnen am Samstag die Bike-Saison mit ihrem traditionellen Anfahrgottesdienst mit Corso.
Samstag: Motorradfreunde Leimsfeld laden zum Anfahrgottesdienst mit Corso ein

Online und trotzdem lokal: Bei Homberger Buchhandlung Tittmann jetzt auch per „WhatsApp“ bestellen

Trotz großer Konkurrenz durch die Internet-Riesen: Buchhandlung Tittmann in Homberg verknüpft umfangreiches Online-Angebot mit lokalem Handel.
Online und trotzdem lokal: Bei Homberger Buchhandlung Tittmann jetzt auch per „WhatsApp“ bestellen

Homberg Gimmick im Kult-Comic: Stadtkirche als Bastelbogen im Yps-Heft

Die Homberger Stadtkirche zum Selberbauen – das ist tatsächlich möglich. Im aktuellen Yps-Heft gibt’s die Kirche im Herzen der Kreisstadt jetzt als Bastelbogen aus …
Homberg Gimmick im Kult-Comic: Stadtkirche als Bastelbogen im Yps-Heft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.