Fotostrecke: Homberger Burgbergstube: Bauarbeiten für Anbau gestartet

Burgberg, Burgberg-Stube, Anbau, Homberg, Pläne, (v. li.) Fred Köhler (Burgwirt), Hans Skamel (Burgberggemeinde), Volker Elsasser (Architekt)
1 von 3
Burgberg, Burgberg-Stube, Anbau, Homberg, Pläne, (v. li.) Fred Köhler (Burgwirt), Hans Skamel (Burgberggemeinde), Volker Elsasser (Architekt)
2 von 3
3 von 3

Mehr Raum in der Burgbergstube: Am Donnerstag fiel der Startschuss für die Arbeiten am Anbau eines Wirtschaftsgebäudes auf dem Homberger Burgberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frielendorfer Gemeindejugendfeuerwehrtag endet mit großer DANKE-Aktion der Jugend

Mit Geländespielen und der Abnahme der Jugendflamme fand am vergangenen Samstag der Gemeindefeuerwehrtag in Frielendorf statt.
Frielendorfer Gemeindejugendfeuerwehrtag endet mit großer DANKE-Aktion der Jugend

Ein Fenster voller Abenteuer: Offenes Bücherregal am Homberger St.-Nikolaus-Platz

Diese Mini-Bibliothek hat keine Öffnungszeiten: Am Homberger St.-Nikolaus-Platz lädt ein offenes Bücherregal zum Verweilen, Leihen, Mitnehmen oder auch Spenden ein.
Ein Fenster voller Abenteuer: Offenes Bücherregal am Homberger St.-Nikolaus-Platz

Kampf der schnellen Kettensägen: 13. Waldarbeitsmeisterschaft in Remsfeld

13. Hessische Waldarbeitermeisterschaft: Am Wochenende war Europas Elite an der Kettensäge zu Gast in Knüllwald-Remsfeld.
Kampf der schnellen Kettensägen: 13. Waldarbeitsmeisterschaft in Remsfeld

Einbruch in Mardorf: Zeugin sah zwei Männer in silbernem Audi wegfahren

Am Samstagabend brachen unbekannte Täter in ein Wohnhaus in Homberg-Mardorf ein. Eine Zeugin konnte zwei Männer beobachten, die in einem silbernen Audi wegfuhren.
Einbruch in Mardorf: Zeugin sah zwei Männer in silbernem Audi wegfahren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.