Fotostrecke: Die neue Kita in der Homberger Altstadt

1 von 14
2 von 14
3 von 14
4 von 14
5 von 14
6 von 14
7 von 14
8 von 14

Vor wenigen Tagen wurde die neue Homberger Altstadtkita in der ehemaligen Scheune Landesfeind offiziell an die AWO, die die Trägerschaft übernommen hat, übergeben.

Vor wenigen Tagen wurde die neue Homberger Altstadtkita in der ehemaligen Scheune Landesfeind offiziell an die AWO, die die Trägerschaft übernommen hat, übergeben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frisch renovierte Wohnung: Jugendclub Allmuthshausen bekommt Räume im Dorfgemeinschaftshaus

Die Jugendlichen in Allmuthshausen haben einen nagelneuen Treffpunkt. Aus einer renovierungsbedürftigen Wohnung wurde mit viel Einsatz ein neuer Jugendraum geschaffen. …
Frisch renovierte Wohnung: Jugendclub Allmuthshausen bekommt Räume im Dorfgemeinschaftshaus

Sein Vater wurde von RAF-Terroristen ermordet: Michael Buback war für einen Vortag zu Gast an der THS in Homberg

Michael Buback, Sohn des 1977 von RAF-Terroristen ermordeten Generalbundesanwalt Siegfried Buback, war Anfang der Woche für einen Vortrag zu Gast an der Homberger …
Sein Vater wurde von RAF-Terroristen ermordet: Michael Buback war für einen Vortag zu Gast an der THS in Homberg

Auto auf B 254 bei Homberg in Flammen – Schaden auf 20.000 Euro geschätzt

Am heutigen Freitagvormittag geriet zwischen Homberg und Lützelwig (B 254) ein Auto in Flammen. Der Pkw steht auf einem Transporter. Die Straße war mehrere Stunden voll …
Auto auf B 254 bei Homberg in Flammen – Schaden auf 20.000 Euro geschätzt

Theater unterm Tannenbaum: Karten für die Vorstellungen des Homberger "Statttheaters" verschenken

MB-Media-Redakteur Julian Klagholz empfiehlt Kultur zu Weihnachten. Sein Geschenketipp: Karten für die Vorstellungen des Homberger "Statttheaters".
Theater unterm Tannenbaum: Karten für die Vorstellungen des Homberger "Statttheaters" verschenken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.