Fotostrecke: Welferöder „Hochlandbäcker“ pflegen Backhaus-Tradition

Wenn es hohl klingt, ist das Brot fertig: „Hochlandbäcker“ Dag Jung macht die Klopfprobe . Foto: Walter/nh
1 von 13
Wenn es hohl klingt, ist das Brot fertig: „Hochlandbäcker“ Dag Jung macht die Klopfprobe . Foto: Walter/nh
2 von 13
3 von 13
4 von 13
5 von 13
6 von 13
7 von 13
8 von 13

15 Hobbybäcker aus dem Homberger Stadtteil treffen sich an den Wochenenden, um gemeinsam im Dorfbackhaus nach alter Tradition Brot zu backen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Neubürger" im Anmarsch: Wildpark-Programm 2017 und Ausblick auf Jubiläumsjahr 2018 vorgestellt

Neue Tiere, neue Gehege und Feste: Der Wildpark Knüll hat sein Programm für das Veranstaltungsjahr 2017 vorgestellt und einen Ausblick auf das Jubiläumsjahr 2018 gegeben.
„Neubürger" im Anmarsch: Wildpark-Programm 2017 und Ausblick auf Jubiläumsjahr 2018 vorgestellt

Kiewer Knabenchor konzertiert am 8. April in der Homberger Stadtkirche

Am 8. April ist der Kiewer Knabenchor für ein Konzert zu Gast in der Homberger Stadtkirche.
Kiewer Knabenchor konzertiert am 8. April in der Homberger Stadtkirche

Am Sonntag: Österlicher Kunsthandwerkermarkt im Homberger Heimatmuseum

Österliches im Homberger Heimatmuseum: Am Sonntag findet wieder der traditionelle Markt statt. 15 Aussteller präsentieren ihr Kunsthandwerk.
Am Sonntag: Österlicher Kunsthandwerkermarkt im Homberger Heimatmuseum

Feuerwehr Mühlhausen: Vater und Sohn absolvieren gemeinsam Grundausbildung

Vier neue Brandbekämpfer kann die Feuerwehr Mühlhausen in ihrer Einsatzabteilung begrüßen. Auch Stefan und Pascal Mühlhans sind dabei. Vater und Sohn haben die …
Feuerwehr Mühlhausen: Vater und Sohn absolvieren gemeinsam Grundausbildung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.