Fritzlars Gästeführer sind jetzt zertifiziert

+
„Wir sind prägend“, lautet das doppelsinnige Motto der Stadtführergilde zum diesjährigen Kaiserfest (am kommenden Wochenende). An einer 500 Kilogramm schweren Spindelpresse können Besucher am Jubiläumsstand selbst Hand anlegen und eine eigene Fritzlar-Medaille prägen. Foto: Privat

Fritzlars Gästeführer sind jetzt zertifiziert. Ab sofort sind sie mit Namensschildern und Lichtbildausweis unterwegs.

Fritzlar. Seit 20 Jahren zeigen in Fritzlar die Gästeführer der Stadtführergilde den Touristen "ihre" Stadt. Oft sind sie die einzigen Einheimischen, mit denen die vielen zehntausend Besucher Kontakt haben. Und so hängt es in hohem Maße von ihnen ab, ob sich die Gäste willkommen fühlen, länger bleiben möchten oder gar die Entscheidung treffen wiederzukommen.

Ungewollt werden die Gästeführer so zu Repräsentanten von Stadt und Region. Daher spielen sie nicht nur eine besondere Rolle bei der Vermittlung des kulturellen Erbes, sondern tragen auch beträchtlich zum Ansehen der Dom- und Kaiserstadt bei. Damit dies gelingt, bedarf es einer umfänglichen Ausbildung und eines breit gefächerten Trainings. Auch rechtliche Rahmenbedingungen müssen erfüllt werden, damit touristische Partner professionell und nach klaren Regeln handeln können.

So dringt der Verein Fritzlarer Gästeführer auf Qualitätsstandards und setzt bei der Gästeführerausbildung auf die nach europäischem Standard (EN 15565) entwickelten Richtlinien des Bundesverbandes der Gästeführer in Deutschland e.V. (BVGD). Diesem beruflichen Dachverband von 200 Städten und Regionen gehört der Fritzlarer Gästeführerverein seit seiner Selbständigkeit an. Durch die Mitgliedschaft im Bundesverband sind die Gästeführer berufshaftpflichtversichert und selbst die besonderen Risiken bei Radtouren oder Wanderungen sind gedeckt.

Als Qualitätsausweis und Erkennungsmerkmal tragen die 24 zertifizierten Gästeführerinnen und Gästeführer der Stadtführergilde ab sofort einheitliche Namensschilder sowie einen mit Lichtbild versehenen Mitgliedsausweis des BVGD. Das neue Vereinslogo findet sich auch auf den frisch gedruckten Werbeflyern wieder und wird vom 19. bis 21. August gegenüber dem Rathaus auf einem Banner zu sehen sein."Wir sind prägend", lautet das doppelsinnige Motto der Stadtführergilde zum diesjährigen Kaiserfest (findet am kommenden Wochenende statt). An einer 500 Kilogramm schweren Spindelpresse können Besucher am Jubiläumsstand selbst Hand anlegen und eine eigene Fritzlar-Medaille prägen. Die Medaillen haben einen Durchmesser von 35 Milimeter und werden unter Verwendung handgestochener Präge-Werkzeuge aus qualitätsvollem Kayserzinn hergestellt.

Aktuelle Führungen:

– Dienstag bis Freitag um 10:30 Uhr– Samstag um 10:30 Uhr und 14:30 Uhr– an Sonn- und Feiertagen um 11:00 Uhr

Die circa 90 Minuten dauernden Rundgänge beginnen am Rathaus. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Der Preis pro Person beträgt 4 Euro.Weitere Informationen im Internet unter: www.gilde-fritzlar.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Die Fabelwege": Neue Wander- und Spazierrouten im Rotkäppchenland geplant

Fabelhafte Premiumwege entstehen im Knüll. Geplant sind 17 neue Spazier- und Wanderwege, die den Namen "Die Fabelwege" tragen sollen.
"Die Fabelwege": Neue Wander- und Spazierrouten im Rotkäppchenland geplant

Bauarbeiten verzögern sich: Ortsdurchfahrt Wallenstein voraussichtlich bis Mitte Dezember gesperrt

Die Ortsdurchfahrt Wallenstein bleibt voraussichtlich bis Mitte Dezember gesperrt. Hessen Mobil gibt Verzögerungen bei den Bauarbeiten als Grund dafür an.
Bauarbeiten verzögern sich: Ortsdurchfahrt Wallenstein voraussichtlich bis Mitte Dezember gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.