20 Jahre Fanclub "Schwälmer Knappen": Spiel gegen Schalke Traditionself in Obergrenzebach

+
Freuen sich auf ihre Idole: Die Mitlieder der „Schwälmer Knappen“ und die Helfer des Tuspo Obergrenzebach.

Im Jahr der legendären Schalker Eurofighter gründete sich der Fanclub "Schwälmer Knappen Obergrenzebach": 20 Jahre später feiert der Club sein Bestehen mit einem Spiel gegen die Traditionself der Knappen.

Frielendorf-Obergrenzebach. Es ist der 21. Mai 1997, als Kapitän Olaf Thon den Europapokal in den Mailänder Abendhimmel reckt. Gerade hatten die sogenannten Eurofighter um Thon, Ingo Anderbrügge, Jens Lehmann und Mike Büskens Inter Mailand in deren Wohnzimmer, dem Giuseppe-Meazza-Stadion, in einem Elfmeter-Krimi geschlagen. Der Finalsieg im Europapokal ist bis heute der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte des Traditionsklubs.

Das Jahr, in dem der „Pott“ in den Pott geholt wurde, war auch das Gründungsjahr des Schalke 04-Fanclubs „Schwälmer Knappen Obergrenzebach“. Am 14. März 1997, nur wenige Wochen vor dem großen Triumph der Knappen, fand die Gründungsversammlung im Gasthaus Richard und Schmidt in Obergrenzebach statt. Heute zählt der Verein knapp 140 Mitglieder. Wie es sich für Fans eines Fußballclubs aus dem Ruhrpott gehört, halten die „Schwälmer Knappen“ ihre Club-Treffen stilecht in der ortsansässigen Gaststätte „Oase Glückauf“ ab. Hier haben die Anhänger der Königsblauen, wie der FC Schalke auch genannt wird, einen eigenen Club-Raum. Seit Gründung sind die Obergrenzebächer zudem Mitglied im Schalker Fanclubverband – Bezirk 8, Mitgliedernummer 317.

Olaf Thon gab die Zusage

Lang ist’s her: Vor 20 Jahren holten Torwart Jens Lehmann und Olaf Thon (re.) den Europapokal für Schalke 04. Auf einen Einsatz von Thon für die Schalker Traditionself hoffen die „Schwälmer Knappen“ auch am 27. Mai.

Nach 20 Jahren gibt’s jetzt ein großes Dankeschön vom Fußball-Bundesligisten an den treuen Fanclub aus Nordhessen: Zum runden Geburtstag kommt die Traditionsmannschaft des FC Schalke 04 am 27. Mai nach Obergrenzebach. Der erste Schriftführer Berndt Rühl war es, der im November den Kontakt mit der Geschäftsstelle in Gelsenkirchen aufnahm. „Ich habe im November angerufen. Ein paar Tage später kam dann eine E-Mail mit der Signatur von Olaf Thon zurück – mit positiven Neuigkeiten“, erzählt Rühl. Der Kapitän der Eurofighter ist heute Abteilungsleiter der Traditionself und gab Rühl die Zusage für ein Spiel der Ex-Profis in Obergrenzebach. Die Terminfindung habe allerdings etwas länger gedauert. „Im Februar haben wir dann den 27. Mai fixiert“, sagt der Schriftführer.

Seitdem laufen die Vorbereitungen auf den großen Tag auf Hochtouren. Gegner der Traditionself ist die Fanclub-Elf der „Schwälmer Knappen“. „Zur Mannschaft gehören neben Club-Mitgliedern auch Spieler der Altherren des Tuspo Obergrenzebach und Freunde“, so Rühl, der am 27. Mai als Schiedsrichter auf dem Sportplatz „Am Leydesberg“ stehen wird. Ebenfalls im Kader ist die erste Vorsitzende Theresa Nickel, die selbst aktive Fußballerin beim TSV Mardorf ist. Und auch der Frielendorfer Bürgermeister Thorsten Vaupel wollte es sich nicht nehmen lassen, für dieses besondere Spiel noch einmal selbst die Fußballschuhe zu schnüren. Das Gemeindeoberhaupt hat zudem die Schirmherrschaft übernommen.

Doch nicht nur auf dem Feld, sondern vor allem rund um das Ereignis gibt es im Vorfeld alle Hände voll zu tun. „Dabei helfen uns der Tuspo Obergrenzebach, der die Bewirtung übernimmt, und die Feuerwehr, die sich um die Parkplatzeinweisung kümmert“, erklärt Rühl. 800 Karten hat der Fanclub in Umlauf gebracht – 200 seien bereits verkauft.

Fischer ist Ehrenmitglied

Die „Schwälmer Knappen“ hoffen natürlich auf ein ausverkauftes Haus und namhaftes Personal auf Schalker Seite – ganz besonders auf eine Stürmerlegende: „Klaus Fischer war schon einmal mit seiner Fußballschule hier und ist seit 2006 Ehrenmitglied bei uns. Er hat eine persönliche Einladung bekommen“, betont der Schriftführer. Wer Ende Mai dem Kader der Traditionself angehört, konnte Rühl noch nicht sagen.

Fest steht jedoch: Alle Spieler geben am Abend ab 20 Uhr Autogramme in der „Oase Glückauf“. „Hier werden auch zwei Spieler aus dem aktuellen Bundesliga-Kader dabei sein“, sagt Rühl. Und wer weiß, vielleicht kommen die Schalker als frischgebackene Europapokalsieger nach Obergrenzebach.

Hier gibt's Tickets für das Spiel

Karten für das Spiel der „Schwälmer Knappen“-Auswahl gegen die Traditionsmannschaft gibt es zum Preis von 8 Euro ab sofort bei den Fanclub-Mitgliedern Berndt Rühl (Obergrenzebach), Tel. 06691-710695 oder 0171-3650164, Frank Meckbach (Obergrenzebach), Tel. 06691-71178 oder 0170-8246847, und Karl Wilhelm Bräutigam (Niedergrenzebach), Tel. 06691-71262 oder 0159-02433402.

Weitere Vorverkaufsstellen sind: Gastwirtschaft Schmidt in Obergrenzebach (Ropperhäuser Straße 8), Gasthaus Steinbrecher in Obergrenzebach, (Ropperhäuser Straße 4), Autohaus Thiel in Neukirchen-Christerode (Ortsstraße 6) und Lotto-Treff Radtke in Ziegenhain (Ernst-Ihle-Straße 9).

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Pumuckl-Gruppe der Homberger Kita Osterbach begleitete Distelfalter bei ihrer „Verwandlung“

Von der Raupe zum Schmetterling: Die Kinder der Pumuckl-Gruppe in der Homberger Kita Osterbach haben sechs Distelfalter aufgezogen und in die Natur entlassen.
Pumuckl-Gruppe der Homberger Kita Osterbach begleitete Distelfalter bei ihrer „Verwandlung“

Vier Tage volles Jubiläums-Programm: 750 Jahre Schönborn vom 25. bis 28. Mai

Der Frielendorfer Ortsteil Schönborn wird 750 Jahre alt. Diese Jubiläum soll vom 25. bis 28. März mit einem bunten Programm gefeiert werden.
Vier Tage volles Jubiläums-Programm: 750 Jahre Schönborn vom 25. bis 28. Mai

Wegen Schweingestank: Mardorfer Kita muss schließen

Weil ein Gutachter zu hohe Emissionswerte beim Schweinegestank gemessen hat, muss die die Kita Mardörfer Mäuse jetzt schließen - die Stadt Homberg plant einen Neubau.
Wegen Schweingestank: Mardorfer Kita muss schließen

Wie im Traum: Erster Nachtmarkt in diesem Jahr

Auf dem Marktplatz begann vergangenen Donnerstag wieder die Nachtmarkt-Saison. Einläuten durfte sie ein nordhessischer Star: Die Ahle Wurscht.
Wie im Traum: Erster Nachtmarkt in diesem Jahr

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.