Glätteunfall auf der A7: Gefahrguttransporter verliert 150 Liter Diesel

+

Auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Homberg und Malsfeld kam es am frühen Freitagmorgen in Fahrtrichtung Kassel gegen 5.15 Uhr zu einem LKW Unfall mit Gefahrgut.

Aktualisierung, 12.15 Uhr:

Am heutigen Freitagmorgen, gegen 4.30 Uhr, verlor der Fahrer eines Sattelzugs auf der Autobahn 7 zwischen den Anschlussstellen Homberg/ Efze und Malsfeld auf winterglatter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeuggespann und kam nach rechts von der Autobahn ab. Der Sattelauflieger, der mit Lithium Batterien beladen ist, riss anschließend von der Zugmaschine ab und landete auf der Seite im Graben. Der 49-jährige Fahrer aus Lettland blieb unverletzt.

Nach ersten Ermittlungen der am Unfallort eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation war er mit dem Sattelzug aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kurz hinter der Raststätte "Hasselberg" ins Schleudern geraten, woraufhin es zu dem Unfall kam. Bei ihm wurde zur Sicherung des Ordnungswidrigkeitsverfahrens eine Sicherheitsleistung erhoben. Den Gesamtsachschaden an der Zugmaschine und dem Auflieger, die nicht mehr fahrbereit sind, beziffern die Polizisten auf rund 85.000 Euro. Die aufwendigen Bergungsarbeiten dauern derzeit noch an.

Erstmeldung

Homberg. Der LKW hatte Stückgut und rund 1,2 Tonnen Lithium Batterien geladen. Vermutlich auf Grund der schneeglatten Fahrbahn kam der LKW von der Fahrbahn ab. Der Auflieger des Sattelzuges kippt und blieb auf der Seite liegen. Der LKW verlor durch den Unfall rund 150 Liter Diesel die die Feuerwehr abbinden musste. Der Rest des Kraftstoffes wurde abgepumpt. Ein Bergungsunternehmen wurde nun beauftragt den LKW abzutransportieren. Hierzu muss zunächst der komplette Auflieger entladen werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Alte Schätze: Antik- und Trödelmarkt am Sonntag in der ehemaligen Homberger Dörnberg-Kaserne
Homberger Anzeiger

Alte Schätze: Antik- und Trödelmarkt am Sonntag in der ehemaligen Homberger Dörnberg-Kaserne

Neuware ist hier ein absolutes Tabu: Am Sonntag findet wieder der "traditionelle" Antik- und Trödelmarkt in der ehemaligen Homberger Dörnberg-Kaserne statt.
Alte Schätze: Antik- und Trödelmarkt am Sonntag in der ehemaligen Homberger Dörnberg-Kaserne
Dr. Nico Ritz bleibt Bürgermeister von Homberg
Homberger Anzeiger

Dr. Nico Ritz bleibt Bürgermeister von Homberg

Rund 37 Prozent der Wahlberechtigten gingen zur Wahl in der Kreisstadt. Über 83 Prozent von ihnen stimmten mit Ja für den Bürgermeisterkandidaten Dr. Nico Ritz.
Dr. Nico Ritz bleibt Bürgermeister von Homberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.