Regierungspräsidium genehmigt Haushalt des Schwalm-Eder-Kreises auflagenfrei

+
Ohne Auflagen: Das Regierungspräsidium Kassel hat den Haushalt des Schwalm-Eder-Kreises genehmigt.

Bei einem Überschuss von gut 5,4 Millionen Euro hat das Regierungspräsidium Kassel den Haushalt des Schwalm-Eder-Kreises für 2017 auflagenfrei genehmigt.

Schwalm-Eder. „Es ist erfreulich, dass sich die positive finanzielle Entwicklung des Landkreises fortsetzt“, kommentiert Landrat Winfried Becker die Genehmigung des Kreishaushalts für das Jahr 2017. Das Regierungspräsidium Kassel, als zuständige Finanzaufsicht für den Schwalm-Eder-Kreis, hatte zuvor den Haushalt auflagenfrei durchgewunken.

„Damit ist der Weg für wichtige Investitionen im Bereich der Schulsanierung, des Straßenbaus und weiterer Infrastruktureinrichtungen frei“, erklärt der Landrat. Im geplanten Ergebnis weist der Haushalt nach Angaben der Kreisverwaltung einen Überschuss von gut 5,4 Millionen Euro aus.

Landrat Winfried Becker

Damit könnten die in den vergangenen Jahren aufgelaufenen Kassenkredite weiterhin abgebaut werden, so Becker. Erfreut zeigte sich der Landrat auch darüber, dass der Schwalm-Eder-Kreis hessenweit die zweitniedrigste Kreisumlage von seinen Kommunen erhebt. „Davon profitieren alle 27 Städte und Gemeinden“, sagt Becker.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Homberg: 50er-Flair beim Nachtmarkt auf dem Marktplatz und Ausstellung "Homberger Ansichten"

Es ist wieder Homberger Nachtmarkt. Motto bei der zweiten Auflage: die 50er Jahre. Diesmal mit einer Premiere: Erstmals finden Nachtmarkt und Wochenmarkt am selben Tag …
Homberg: 50er-Flair beim Nachtmarkt auf dem Marktplatz und Ausstellung "Homberger Ansichten"

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.