Hessische Pflegemedaille für Anita Leibling aus Homberg

+
Verleihung der Pflegemedaille des Landes Hessen am 6. Oktober 2016 im Biebricher Schloss in Wiesbaden

Sie hat über 16 Jahre ihre Eltern gepflegt – dafür wurde Anita Leibling aus Homberg jetzt mit der Hessischen Pflegemedaille ausgezeichnet.

Homberg/Wiesbaden. Sie kümmern sich seit Jahren um das Wohl geliebter Familienangehöriger – jetzt wurden 17 Hessen von Sozialminister Stefan Grüttner ausgezeichnet. Der Hessische Minister hat am Donnerstag bei einem Festakt im Schloss Biebrich die Pflegemedaille des Landes Hessen (siehe Extra-Info) verliehen.

Zu den Ausgezeichneten auf Schloss Biebrich gehörte auch Anita Leibling aus Homberg. Sie pflegte mehr als 16 Jahre ihre schwerstbehinderten Eltern Berta und Georg.

"Das Land Hessen will hiermit seinen Dank und seine Anerkennung für herausragendes Wirken von Personen ausdrücken, die über lange Jahre die unentgeltliche Pflege eines nahe stehenden Menschen im persönlichen Umfeld übernommen haben. Die zu Ehrenden haben sich große persönliche Verdienste erworben und einen wesentlichen gesellschaftlichen Beitrag geleistet", erklärte der Sozialminister.

Die Geehrten stünden stellvertretend für die große Zahl von pflegenden Angehörigen, die sich täglich für ihre Mitmenschen engagieren, lobte Sozialminister Grüttner. "Zur Versorgung einer steigenden Zahl pflegebedürftiger Menschen ist die häusliche Pflege unverzichtbar, denn die Mehrzahl der Seniorinnen und Senioren wünscht sich, möglichst in der vertrauten Umgebung des eigenen Zuhauses alt zu werden. Dies kann meist nur durch das hohe Engagement von Familienangehörigen in der Pflege ermöglicht werden", so Grüttner.

Nach der Pflegestatistik des Statistischen Landesamts ist die Zahl der Pflegebedürftigen in Hessen innerhalb von zwei Jahren um rund 5.471 Personen und damit um fast 2,8 Prozent gestiegen. Wurden 2011 noch 199.655 Pflegebedürftige gezählt, so hat sich die Zahl auf 205.126 zum Stichtag 15. Dezember 2013 erhöht. 154.310 Pflegebedürftige und damit 75,2 Prozent der Fälle werden zu Hause versorgt.

Von diesen 205.126 Pflegebedürftigen wird der Großteil – nämlich 109.705 Menschen – ausschließlich durch Angehörige gepflegt. In 44.605 Fällen sind ambulante Pflegedienste im Einsatz. In Pflegeheimen leben 24,8 Prozent der Pflegebedürftigen (50.816).

Die Hessische Pflegemedaille

Mit der vom Hessischen Ministerpräsidenten gestifteten Pflegemedaille des Landes Hessen wird der Einsatz pflegender Angehöriger geehrt. Sie wird seit 2004 an Bürgerinnen und Bürger verliehen, die einen pflegebedürftigen, kranken oder behinderten Menschen weitgehend unentgeltlich zu Hause mindestens fünf Jahre gepflegt oder betreut haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dreiste Diebe in Homberg: Trickdiebstahl, Einbruch und versuchter Autoraub

In den vergangenen Tagen wurden Homberger Opfer von Trickbetrügerinnen, Einbrechern und sogar vermeintlichen Autodieben. Nur die Autodiebe waren nicht erfolgreich.
Dreiste Diebe in Homberg: Trickdiebstahl, Einbruch und versuchter Autoraub

Zwei Meter zu breit: Nordmanntanne für Kasseler Weihnachtsmarkt steckt in Homberg fest

Eigentlich war alles im Zeitplan, doch dann ließ sich die Christbaumtanne für den Kasseler Weihnachtsmarkt nicht unter 5,50 Meter Breite zurren.
Zwei Meter zu breit: Nordmanntanne für Kasseler Weihnachtsmarkt steckt in Homberg fest

Feuerwehr Caßdorf bekommt neue Halle und Kita neue Räume

Durch Umbauarbeiten bekommt die Feuerwehr in Caßdorf eine neue Fahrzeughalle sowie im DGH neu sanierte Räume. Außerdem gibt es neue Räume für die Kita daneben.
Feuerwehr Caßdorf bekommt neue Halle und Kita neue Räume

Amazon Logistics stellt neues Verteilzentrum in Knüllwald vor

Mit einem neuen Verteilzentrum in Knüllwald schließt Amazon Logistics eine Kapazitätslücke, die durch vermehrten Online-Handel entstanden ist.
Amazon Logistics stellt neues Verteilzentrum in Knüllwald vor

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.