Hinweistelefon in Homberg für Infos zur "falschen Ärztin" nur noch eingeschränkt eingerichtet

+

Fall der "falschen Ärztin": AG "Medicus"-Hinweistelefon nur noch wochentags von 10 bis 15 Uhr erreichbar.

Homberg. Die Staatsanwaltschaft Kassel ermittelt gemeinsam mit der bei der Regionalen Kriminalinspektion Schwalm-Eder in Homberg (Efze) eingerichteten AG "Medicus" gegen eine 48 Jahre alte, zuletzt in Kiel wohnhafte Frau wegen des Verdachts des Totschlags, gefährlicher Körperverletzung, Urkundenfälschung, Betruges, Missbrauchs von Titeln und Verstoßes gegen das Heilpraktikergesetz (Ausübung der Heilkunde ohne Erlaubnis).

Das eingerichtete Hinweistelefon (Tel.: 05681-774180) der Kriminalpolizei in Homberg steht zur Aufnahme von Hinweisen und für Anfragen von Angehörigen oder Betroffenen nur noch wochentags von 10 Uhr bis 15 Uhr zur Verfügung. Außerhalb dieser Zeiten weist eine Bandansage auf die geänderte Erreichbarkeit hin.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Die Menschen werden aggressiver“: Homberger Rettungssanitäter hängt Job an den Nagel und betreibt Food-Truck

Er war gerne Rettungssanitäter, doch zunehmende Beleidigungen und Übergriffe im Einsatz nahmen Jörn Kilian die Lust am Job. So wagte er mit 50 Jahren den Weg in die …
„Die Menschen werden aggressiver“: Homberger Rettungssanitäter hängt Job an den Nagel und betreibt Food-Truck

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.