Homberger im hr-Fernsehen: Hartwich von Unwerth ist Kandidat beim "Hessenquiz"

+
Ist am Sonntagabend Kandidat beim „Hessenquiz“ im hr-Fernsehen: Hartwich von Unwerth aus Homberg.

Ausstrahlung am Sonntagabend im hr-Fernsehen: Hartwich von Unwerth aus Homberg tritt als Kandidat beim "Hessenquiz" an.

Homberg/Frankfurt. Großer TV-Auftritt für Hartwich von Unwerth aus Homberg im hr-fernsehen: Der 55-Jährige ist am Sonntag, 19. März, um 22.15 Uhr Kandidat im großen "Hessenquiz" mit Jörg Bombach. Er und drei weitere Mitspieler müssen knifflige Fragen rund um das Bundesland Hessen beantworten. Die Sendung wurde im Juli im Funkhaus am Dornbusch in Frankfurt aufgezeichnet.

Hartwich von Unwerth ist seit 28 Jahren verheiratet und hat einen Sohn. Der Betriebswirt ist gebürtiger Koblenzer, lebt aber seit 29 Jahren in Hessen. Er und die weiteren Kandidaten müssen am Sonntag unter anderem folgende Frage beantworten: Wie geht diese hessische Redensart weiter? "Wer's Hämmd ausduud, …"

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schon 100 Tage im Amt: Dirk Siebert ist der neue Personalleiter des Schwalm-Eder-Kreises

Mit über 1.100 Angestellten hat Personalleiter Dirk Siebert eine Menge Verantwortung, kümmert sich aber auch noch um Ausbildungsplätze, Post, IT und mehr.
Schon 100 Tage im Amt: Dirk Siebert ist der neue Personalleiter des Schwalm-Eder-Kreises

Spätestens Montag in Betrieb: Schwalm-Eder-Kreis bekommt eigenes Corona-Testzentrum für Abstriche

Auch im Schwalm-Eder-Kreis wird in den kommenden Tagen ein Corona-Testzentrum eingerichtet. Der Betrieb soll spätestens am Montag aufgenommen werden.
Spätestens Montag in Betrieb: Schwalm-Eder-Kreis bekommt eigenes Corona-Testzentrum für Abstriche

Gemetzel oder Handwerk? Ein Pro & Contra zum Thema Jagd

Die MB-Redakteure Laura-Madlein Scharpen und Julian Klagholz diskutieren in einem Pro & Contra über das Thema Jagd.
Gemetzel oder Handwerk? Ein Pro & Contra zum Thema Jagd

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.