Homberg: Gleich drei Einbrüche in einer Nacht

Neben einem Einbruch in die Kantinenräume des Landratsamtes und dem Diebstahl von Süßigkeiten wurde auch in die Stadthalle eingebrochen und ein Schuleinbruch versucht.

Homberg. Die aktuellen Blaulichtmeldungen aus Homberg:

Einbruch in Kantinenräume

Süßigkeiten und Münzgeld erbeuteten unbekannte Täter bei einem Einbruch in die Kantinenräume des Landratsamts in der Parkstraße zwischen Mittwoch, 27. März, 14.30 Uhr und Donnerstag, 28. März, 5.45 Uhr. Die Täter brachen eine Lagerraumtür auf und gelangten hierdurch in das Gebäude. Anschließend traten die Täter eine weitere Tür auf wodurch sie in den Küchenbereich gelangten. Hier entwendeten sie ein Sparschwein mit Münzgeld, eine Packung Hanuta und Kilogramm Milka Naps. Die Höhe des angerichteten Sachschadens beträgt 700 Euro.

Versuchter Schuleinbruch

400 Euro Sachschaden entstanden vermutlich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag bei einem versuchten Einbruch in eine Schule in der August-Vilmar-Straße. Die Täter versuchten erfolglos eine Notausgangstür an der Rückseite der Schule aufzubrechen. Die Tür wurde hierbei beschädigt, hielt dem Aufbruchsversuch jedoch stand. Es wurde nichts entwendet.

Versuchter Einbruch in Stadthalle

Sachschaden in Höhe von 500,- Euro verursachten unbekannte Täter vermutlich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag bei einem versuchten Einbruch in die Stadthalle in der Ziegenhainer Straße. Die Täter versuchten zuerst eine Außentür der Stadthalle aufzubrechen, was ihnen nicht gelang. Anschließend schlugen sie eine Fensterscheibe ein, öffneten das Fester und gelangten hierdurch in die Stadthalle. Hier durchsuchten sie alle offenstehenden Räume nach Wertgegenständen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde nichts entwendet.

Hinweise bitte an die Polizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Die Menschen werden aggressiver“: Homberger Rettungssanitäter hängt Job an den Nagel und betreibt Food-Truck

Er war gerne Rettungssanitäter, doch zunehmende Beleidigungen und Übergriffe im Einsatz nahmen Jörn Kilian die Lust am Job. So wagte er mit 50 Jahren den Weg in die …
„Die Menschen werden aggressiver“: Homberger Rettungssanitäter hängt Job an den Nagel und betreibt Food-Truck

"Die Fabelwege": Neue Wander- und Spazierrouten im Rotkäppchenland geplant

Fabelhafte Premiumwege entstehen im Knüll. Geplant sind 17 neue Spazier- und Wanderwege, die den Namen "Die Fabelwege" tragen sollen.
"Die Fabelwege": Neue Wander- und Spazierrouten im Rotkäppchenland geplant

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.