Homberg: Vier Hühner auf Gartengelände in Hersfelder Straße erschlagen

Vier Hühner wurden in der vergangenen Woche von unbekannten Tätern auf einem Gartengelände in der Hersfelder Straße in Homberg erschlagen. Die Täter töteten die Tiere vermutlich mit einer Axt.

Homberg. Am vergangenen Donnerstag haben unbekannte Täter im Laufe des Tages in der Hersfelder Straße auf einem Gartengelände hinter einem Autohaus vier Hühner erschlagen.

Ebenso zerschlugen sie Mobiliar, und stahlen eine Wildkamera im Wert von 80 Euro. Die Hühner wurden nach Angaben der Polizei vermutlich mit einer Axt erschlagen. 

Es ist ein Sachschaden in Höhe von 100 Euro entstanden. Die Polizei ermittelt nun wegen Diebstahl, Sachbeschädigung und Verstoß gegen das Tierschutzgesetz.

Hinweise bitte an die Polizeistation Homberg unter Tel. 05681-7740.

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: Chociaj

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Homberg: 50er-Flair beim Nachtmarkt auf dem Marktplatz und Ausstellung "Homberger Ansichten"

Es ist wieder Homberger Nachtmarkt. Motto bei der zweiten Auflage: die 50er Jahre. Diesmal mit einer Premiere: Erstmals finden Nachtmarkt und Wochenmarkt am selben Tag …
Homberg: 50er-Flair beim Nachtmarkt auf dem Marktplatz und Ausstellung "Homberger Ansichten"

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.