Homberger Bürgerbüro öffnet ab Montag wieder seine Türen

Ob abgelaufener Ausweis oder die längst fällige An- oder Ummeldung. Ab morgen bietet das Bürgerbüro im Homberger Rathaus wieder persönliche Termine an.

Homberg. Ab morgigen Montag, 4. Mai, steht das Team des Bürgerbüros Besuchern wieder verstärkt zur Verfügung. Dies gab die Stadt kürzlich in einer Mitteilung bekannt.

Dass bei den Hombergern in den letzten Wochen ein abgelaufener Personalausweis liegen geblieben ist oder eigentlich notwendige An- oder Ummeldungen unterblieben sind, sei in der aktuellen Situation sicher auch nicht ungewöhnlich, heißt es seitens der Stadtverwaltung. Denn die Ausstellung neues Ausweise sei genau wie eine An- oder Ummeldung nur persönlich im Bürgerbüro möglich.

Deshalb bietet die Stadtverwaltung ab morgen für folgende Leistungen wieder persönliche Termine an:·
- Beantragung und Abholung von Personalausweisen und Reisepässen
-An-, Ab- und Ummeldungen nach dem Meldegesetz
- Anmeldung von Eheschließungen
- Beantragung von Führerscheinen
- Verpflichtungserklärungen.

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass ein Terminvereinbarung für den Besuch im Rathaus erforderlich ist. Terminen können unter der Bürgertelefonnummer 05681/994-0, per E-Mail an info@homberg-efze.de oder über das Kontaktformular der Stadt vereinbart werden. Durch eine Terminvergabe ist gewährleistet, dass keine Wartezeit entsteht und es im Bürgerbüro nicht zu voll wird.

Alle anderen Verwaltungsleistungen werden weiterhin ausschließlich telefonisch, per E-Mail oder schriftlich geklärt.

Rubriklistenbild: © Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schlager-Stars kommen: Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack am Samstag in Homberg

Am Samstagnachmittag ist das Schlagerpärchen Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack zu Gast in der Homberger Open Air Arena.
Schlager-Stars kommen: Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack am Samstag in Homberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.