Homberger Nachtmarkt war Besuchermagnet

Waren begeistert vom Besucheransturm: (von links) Dirk Schaller, Heike Ohnstedt und Simone Bressan vom Homberger Stadtmarketing.
+
Waren begeistert vom Besucheransturm: (von links) Dirk Schaller, Heike Ohnstedt und Simone Bressan vom Homberger Stadtmarketing.

Der erste Homberger Nachtmarkt lockte zahlreiche Besucher auf den Marktplatz. Für Unterhaltung sorgten Sänger "Creasy" und Zauberer Sergio Capano.

Homberg. Traumhaftes Wetter, Live-Musik und ein prallgefüllter Marktplatz: Das ist die tolle Bilanz des ersten Homberger Nachtmarktes! Das Homberger Stadtmarketing hatte eingeladen und zahlreiche Bürger folgten. "Der Zuspruch ist überwältigend", erklärte Heike Ohnstedt, Vorsitzende des Stadtmarketings. Bereits vor 17 Uhr seien viele Leute auf den Marktplatz gepilgert.

Das Angebot konnte sich sehen lassen: In kulinarischer Hinsicht war für jeden Geschmack etwas dabei. Ob eine leckere Wildschweinbratwurst vom Holzkohlegrill oder süße Crêpes. Am Imbissstand von Andreas  Kasch kamen auch Vegetarier auf ihre Kosten. Zusammen mit Sohn Jonas servierte er leckere Falafel. Die kamen sogar so gut an, dass der Homberger bereits um 19.45 Uhr seinen Imbisswagen schließen musste. "Wir haben den Wagen heute zum ersten Mal geöffnet. Dass der Ansturm so groß ist, damit hätten wir nicht gerechnet", sagte Kasch zufrieden. Auch das Getränkeangebot ließ keinen Wunsch offen: Neben Bier, Wein und Softdrinks, wurden auch Cocktails gemixt.

Auf der kleinen Bühne inmitten der Menschenmenge sorgte der Homberger Sänger und Songschreiber "Creasy" für Stimmung. Im Gepäck hatte er bekannte Hits sowie eigene Songs. Für magische Momente war Sergio Capano zuständig. Der Zauberer und "Creasy" traten über den Abend verteilt im Wechsel auf.

Eigentlich sollte um 22 Uhr Schluss auf dem Marktplatz sein. Doch: Nach Hause wollten die Wenigsten. So wurde noch knapp eine Stunde länger die erfolgreiche Premiere des Homberger Nachtmarktes gefeiert. Eine Forsetzung wird es geben: Der nächste Nachtmarkt ist für den 9. Juli geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

In Eigenregie: Knüll Touristik bringt neue Wanderkarte raus

Verein Knülltouristik hat ab sofort eine eigene Wanderkarte für die Gebiete Knüllwald, Homberg, Frielendorf und Schwarzenborn im Angebot.
In Eigenregie: Knüll Touristik bringt neue Wanderkarte raus

Interkultureller Sporttag an der Erich-Kästner-Schule in Homberg

Die Schüler der 5. und 6. Klassen der Haupt- und Realschule Homberg ließen sich in verschiedenen spielerischen und sportlichen Stationen die Länder und Kulturen ihrer …
Interkultureller Sporttag an der Erich-Kästner-Schule in Homberg

Rotkäppchen zieht ein: Familie Koch baut ehemalige Gaststätte und Edeka-Laden in Allmuthshausen zu Ferienwohnungen um

Einst waren hier eine Kneipe und der einzige Lebensmittelladen in Allmuthshausen zu finden – jetzt wollen Julia und Andreas Koch aus dem alten Gebäude ein Ferienparadies …
Rotkäppchen zieht ein: Familie Koch baut ehemalige Gaststätte und Edeka-Laden in Allmuthshausen zu Ferienwohnungen um

Backhaus in Homberg-Mühlhausen geht in Betrieb

Eröffnung des Mühlhäuser Backhauses ist nur eins von 15 Projekten, das die Stadt Homberg am Tag des offenen Denkmals präsentiert.
Backhaus in Homberg-Mühlhausen geht in Betrieb

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.