Neu in diesem Jahr: Homberger Stadtmarketing und Ortsbeiräte veranstalten gemeinsam Dorfplatzkonzerte

+
In gemütlicher Runde wurden die letzten Details geklärt: Das Homberger Stadtmarketing um seinen Vorsitzenden Simone Bressan (Mitte) hatte die Ortsvorsteher und Ortsbeiratsmitglieder von Rodemann, Holzhausen, Dickershausen und Mühlhausen zur Besprechung in die Kernstadt eingeladen.

Gemeinsam mit den jeweiligen Ortsbeiräten hat das Homberger Stadtmarketing die Dorfplatzkonzerte in diesem Jahr neu aus der Taufe gehoben. Insgesamt vier Konzerte wird es in den Stadtteilen Holzhausen, Dickershausen, Rodemann und Mühlhausen geben.

Homberg. Die Marktplatzkonzerte im Herzen von Homberg haben schon lange ihren festen Platz im Veranstaltungskalender der Kreisstadt. Da es um die Kernstadt herum jedoch noch 22 Ortsteile gibt, die zu Homberg gehören, hat sich das Stadtmarketing, als Veranstalter der Marktplatzkonzerte, für dieses Jahr etwas ganz Neues einfallen lassen.

„Die Marktplatzkonzerte bleiben natürlich in Homberg. Zusätzlich wird es jedoch Dorfplatzkonzerte geben“, kündigt Simone Bressan, Vorsitzender des Homberger Stadtmarketings, im Gespräch mit unserer Zeitung an. Als Stadtmarketingverein von und für Homberg wolle man die Beziehungen zu den Ortsteilen pflegen und weiter intensivieren.

Mit Holzhausen, Dickershausen, Rodemann und Mühlhausen wurden vier Ortsteile für dieses Jahr ausgewählt, die den Anfang machen. „Natürlich ist das auch nur mit der Zustimmung in den Dörfern möglich. Die Ortsbeiräte haben jedoch durchweg positiv auf unseren Vorschlag reagiert“, betont Verena Wimmel, Vorstandsmitglied und Ideengeberin der Dorfplatzkonzerte.

Spielen am 16. Juni in Dickershausen auf: Die Musiker der Original Schwalmtaler Blasmusik.

Das bestätigen auch die Vertreter der Ortsteile unisono auf Nachfrage: „Wir nehmen dieses Angebot aus der Kernstadt gerne an und freuen uns, dass das Stadtmarketing großes Interesse für uns als Bewohner der Stadtteile zeigt.“ Die Aufgaben sind bereits verteilt: „Für die Bands haben wir gesorgt. Falls ein Rahmenprogramm gewünscht ist, ist das dann Sache der jeweiligen Dorfgemeinschaft“, sagt Verena Wimmel.

Und die haben größtenteils schon Feste rund um die Konzerte geplant. So bettet unter anderem Mühlhausen das Dorfplatzkonzert in das Herbst-/Weinfest ein. In Rodemann wird zeitgleich der Maibaumabbau gefeiert. Die Vertreter der Ortsteile versichern: „Es wird bei allen Veranstaltungen für das leibliche Wohl gesorgt – von Kaffee und Kuchen bis zur Bratwurst und kühlen Getränken wird es an nichts fehlen.“

Die Gensunger Dorfmusikanten sorgen am 11. August in Rodemann für Unterhaltung.

Das erste Dorfplatzkonzert findet am 14. April in Holzhausen statt (weitere Termine sieh EXTRA-INFO). „Werden die Konzerte in den Ortsteilen gut angenommen, soll die Reihe natürlich weitergeführt werden. Dann wären im kommenden Jahr vier andere Stadtteile dran“, sagt Wimmel.

EXTRA-INFO

Termine und Events rund um die Bands

• 14. April, Holzhausen, Dorfplatz (bei schlechtem Wetter DGH), mit dem Spielmanns- und Musikzug Großropperhausen

• 16. Juni, Dickershausen, Fest an der Grillhütte (bei schlechtem Wetter Feuerwehrgerätehaus), mit der Original Schwalmtaler Blasmusik (Fahrservice für alle Dickershäuser)

• 11. August, Rodemann, Maibaumabbaufest am Dorfplatz (bei schlechtem Wetter DGH), mit den Gensunger Dorfmusikanten

• 1. September, Mühlhausen, Herbst-/Weinfest am Dorfplatz (bei schlechtem Wetter DGH), mit 60er- und 70er-Jahre-Hits von Young & Kindler

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zehnte Knüllgewerbeschau am Wochenende in Remsfeld mit fast 30 Ausstellern

Am 28. und 29. April findet die mittlerweile zehnte Knüllgewerbeschau in Remsfeld statt. Fast 30 Aussteller locken mit einem umfangreichen Angebot in die Gemeinde …
Zehnte Knüllgewerbeschau am Wochenende in Remsfeld mit fast 30 Ausstellern

Nicht damit gerechnet: Homberger Schülerin Alina Umbach kämpft am 8. Mai beim Landesentscheid um die hessische Mathe-Krone

Völlig ohne Erwartungen ist Alina Umbach den Mathewettbewerb der achten Klassen angegangen. Gut vier Monate nach der ers­ten Runde, mit einem Schul- und einem Kreissieg …
Nicht damit gerechnet: Homberger Schülerin Alina Umbach kämpft am 8. Mai beim Landesentscheid um die hessische Mathe-Krone

Rengshausen: Rennränder im Wert von 3.200 Euro von Reitstall-Gelände geklaut

Zwei teure Rennräder im Wert von 3.200 Euro wurden am gestrigen Montagabend von einem Reitstall-Gelände in Knüllwald-Rengshausen gestohlen.
Rengshausen: Rennränder im Wert von 3.200 Euro von Reitstall-Gelände geklaut

Klopapier angezündet: Mobile Toilette in Homberg brannte

Am Sonntagabend zündeten unbekannte Täter eine mobile Toilette in der Homberger Rudolf-Virchow-Straße an.
Klopapier angezündet: Mobile Toilette in Homberg brannte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.