Aktion saubere Schulen: Vize-Landrat Kaufmann übergibt Schecks

+
Belohnung für Sauberkeit: Erster Kreisbeigeordneter Jürgen Kaufmann (re.) überreicht einen Scheck in Höhe von knapp über 4.000 Euro an den Schulleiter der Melsunger Radko-Stöckl-Schule Bernd Richter.

Vize-Landrat Jürgen Kaufmann zeichnete kürzlich im Rahmen des Projektes „Mehr Zusammenarbeit für saubere Schulen“ 70 kreiseigene Schulen aus, die durch ihre gute Zusammenarbeit helfen, ein gutes, sauberes und ordentliches Lernumfeld in den Schulen im Schwalm-Eder-Kreis zu schaffen.

Schwalm-Eder. Während einer Feierstunde kamen Vertreter der einzelnen Schulen aus dem gesamten Kreis in der Bundespräsident-Theodor-Heuss-Schule in Homberg zusammen. Zweimal im Jahr werden die teilnehmenden Schulen, unangemeldet durch Mitarbeiter des Fachbereichs Grundstücks- und Gebäudewirtschaft überprüft und mit einem Bonussystem bewertet.

„Schulen sind Räume zum Lernen, aber auch zum Leben. Daher ist es wichtig, dass den Schülern bewusst ist, welche Mittel die Gesellschaft einsetzt, um ihnen eine positive Lernumgebung zu schaffen und was jeder Einzelne dazu beitragen kann, diese zu erhalten und zu verbessern“, so Kaufmann. Die Auszahlung an die Schulen richtet sich nach den erreichten Bonuspunkten und der Anzahl der Schüler. Die Radko-Stöckl-Schule in Melsungen erhielt mit 4.033,90 Euro den höchsten Betrag. Insgesamt wurden rund 65.000 Euro ausgeschüttet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Felsberg-Rhünda: 10.000 Euro Schaden bei Brand in Gartenhütte

Zu einem Schwelbrand in einer Gartenhütte kam es am Samstagabend im Felsberger Ortsteil Rhünda. Der Schaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.
Felsberg-Rhünda: 10.000 Euro Schaden bei Brand in Gartenhütte

Der Weg ist frei: Neue Efze-Brücke in Holzhausen eingeweiht

Seit Samstag ist die Efze-Brücke in Homberg-Holzhausen wieder offiziell für Fußgänger- und den Straßenverkehr freigegeben.
Der Weg ist frei: Neue Efze-Brücke in Holzhausen eingeweiht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.