Land fördert soziale Angebote im Kreis mit 465.760 Euro

+

Insgesamt 19,2 Millionen Euro verteilt das Land Hessen an die Landkreise für soziale Angebote. 465.760 Euro davon gehen an den Schwalm-Eder-Kreis.

Schwalm-Eder/Wiesbaden. Mit insgesamt 19,2 Millionen Euro aus dem hessischen Sozialbudget unterstützt die Hessische Landesregierung soziale Angebote in den Landkreisen und kreisfreien Städten. Wie Sozialminister Stefan Grüttner mitteilt, erhält der Schwalm-Eder-Kreis aus diesen Landesmitteln 465.760 Euro.

"Von den Fördermittel werden die Schuldnerinsolvenzberatungsstellen, Frauenhäuser, Schutzambulanzen, Notrufe, Interventionsstellen und Beratungsstellen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen gegen sexualisierte Gewalt, profitieren", erklärt der Sozialminister. Die Verwendung dieser kommunalisierten Landesmittel sei in entsprechenden Zielvereinbarungen zwischen dem Land Hessen, dem Landeswohlfahrtsverband Hessen und den einzelnen Gebietskörperschaften festgelegt worden.

Über die Verteilung der Mittel dürfe der Schwalm-Eder-Kreis jedoch eigenständig entscheiden. "Das Sozialbudget ermöglicht es uns, auch über die nächsten Jahre eine verantwortungsvolle Sozialpolitik für die Menschen zu gestalten", betont Grüttner.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.