Fackelzug am Samstag: Homberger Burgbergkerze wird eingeschaltet

+
Jedes Jahr in der Weihnachtszeit leuchtet sie auf dem Homberger Burgberg weit über die Stadtgrenzen hinaus: Die Burgbergkerze wird am 1. Dezember entzündet.

Die Homberger Burgbergkerze leuchtet in der Adventszeit weit über die Grenzen der Kreisstadt hinaus. Am Samstag wird die Kerze wieder von Bürgermeister Dr. Nico Ritz um 18 Uhr eingeschaltet.

Homberg. Keine ist größer und keine scheint weiter: Die Adventskerze hoch über den Dächern Hombergs, auf dem Burgberg ist der Blickfang in der Weihnachtszeit. Jedes Jahr wird die Kerze offiziell auf dem Burgberg entzündet. Am Samstag, einen Tag vor dem 1. Advent, ist es wieder soweit. Alle Homberger, vor allem die Kinder, sind eingeladen um 17 Uhr am Fackel- und Laternenmarsch teilzunehmen.

Unter Führung der Stadtgarde und gesichert von der THW-Jugend Homberg geht es dann vom Marktplatz aus auf den Burgberg. Hier wird dann Bürgermeister Dr. Nico Ritz zum Abendläuten der Stadtkirche um 18 Uhr das Startsignal zum Einschalten der Kerze geben.

In der Vorburg versorgen die KBG, Rewe und die Burgberggemeinde die Marschteilnehmer mit Kinderpunsch, Glühwein, Fettenbroten und kleinen Geschenken.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ehemaliger Wernswiger Lehrer Klaus Fabian erhielt Ehrenplakette der Stadt für seine jahrelange Hingabe zur Musik

Sein Leben ist Musik - von Klein auf steht der Homberger Klaus Fabian stets im Kontakt mit der Musik. Nun wurde seine Hingabe mit der Ehrenplakette geehrt.
Ehemaliger Wernswiger Lehrer Klaus Fabian erhielt Ehrenplakette der Stadt für seine jahrelange Hingabe zur Musik

Bildungsmesse in Homberg: Berufliche Zukunft hautnah erlebt

Zur neunten Bildungsmesse der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule konnten sich 1.100 Schüler diesmal am Standort Homberg über berufliche Perspektiven informieren.
Bildungsmesse in Homberg: Berufliche Zukunft hautnah erlebt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.