AWO-Nordhessen gibt Tipps für einen ruhigen Lebensabend

+
Sie stellten die diesjährige, vierteilige Vortragsreihe „Beruhigt in den Lebensabend“ der AWO Nordhessen in Homberg, Bad Zwesten, Niedenstein und Wabern vor (v.li.): Michael Schmidt (Geschäftsführer AWO Nordhessen), Dorit Kühne (Leiterin AWO-Altenzentrum Homberg), Steffi Kube (Pflegedienstleiterin des AWO-Altenzentrums Wabern) und Stefan Kundelov (Leiter Altenzentren Bad ­Zwes­ten und Niedenstein).

Für dieses Jahr hat die AWO-Nordhessen einige Vortragsthemen an unterschiedlichen Veranstaltungsorten vorbereitet. Wann und wo etwas passiert, steht im Artikel.

Homberg. Unter dem Motto „Beruhigt in den Lebensabend“ veranstaltet die AWO-Nordhessen in ihren Altenzentren in Homberg, Bad Zwesten, Niedenstein und Wabern eine in diesem Jahr erweiterte vierteilige kostenfreie Vortragsreihe zu relevanten Themen des Alters. Das Programm wurde am vergangenen Freitag von AWO Nordhessen Geschäftsführer Michael Schmidt sowie den Leitern der jeweiligen Altenzentren Angelika Plaicher, Stefan Kundelov und Dorit Kühne in Homberg vorgestellt.

„Hochqualifizierte Referenten werden zu vier Themen praxisnahe Vorträge halten, die genügend Raum für Fragen aus dem Publikum lassen. Zu den öffentlichen Veranstaltungen sind Senioren, ihre Angehörigen und weitere Interessierte herzlich eingeladen“, betonte Geschäftsführer Schmidt bei der Vorstellung.

Zwischen Mai und November finden insgesamt 16 Vortragsveranstaltungen zu den Themen „Erben und Vererben – was ist zu beachten?“, „So tricksen Sie Trickbetrüger aus!“, „Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht – was wirklich wichtig ist“ und „Gehirn in Bewegung – neue Reize gegen Demenz“ an den vier AWO-Standorten statt (siehe EXTRA-INFO). „Als traditionsreiches Wohlfahrtsunternehmen möchten wir unser Wissen und unsere Erfahrung gerne weitergeben“, so Geschäftsführer Schmidt.

EXTRA-INFO Vortragsthemen und Veranstaltungsorte

• „Erben und Vererben – was ist zu beachten?“, Vorträge: 3. Mai in Homberg, 12. Juli in Niedenstein, 9. August in Bad Zwesten, 5. September in Wabern

• „So tricksen Sie Trickbetrüger aus!“, Vorträge: 12. Juni in Bad Zwesten, 8. August in Niedenstein, 4. September in Homberg, 24. Oktober in Wabern

• „Gehirn in Bewegung – neue Reize gegen Demenz“, Vorträge: 16. Mai in Wabern, 8. Oktober in Niedenstein, 9. Oktober in Homberg, 1. November in Bad Zwesten

• „Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht – was wirklich wichtig ist“, Vorträge: 16. Mai in Niedenstein, 19. Juli in Homberg, 18. September in Bad Zwesten, 6. November in Wabern

Die Vorträge beginnen jeweils um 18 Uhr. Um telefonische Anmeldung zu den Veranstaltungen wird gebeten unter 05681-936060 (Homberg), 05624-924970 (Niedenstein), 05626-921700 (Bad Zwesten), 05683-923510 (Wabern).

Weitere Infos auf www.awo-nordhessen.de.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Die Menschen werden aggressiver“: Homberger Rettungssanitäter hängt Job an den Nagel und betreibt Food-Truck

Er war gerne Rettungssanitäter, doch zunehmende Beleidigungen und Übergriffe im Einsatz nahmen Jörn Kilian die Lust am Job. So wagte er mit 50 Jahren den Weg in die …
„Die Menschen werden aggressiver“: Homberger Rettungssanitäter hängt Job an den Nagel und betreibt Food-Truck

"Die Fabelwege": Neue Wander- und Spazierrouten im Rotkäppchenland geplant

Fabelhafte Premiumwege entstehen im Knüll. Geplant sind 17 neue Spazier- und Wanderwege, die den Namen "Die Fabelwege" tragen sollen.
"Die Fabelwege": Neue Wander- und Spazierrouten im Rotkäppchenland geplant

Bauarbeiten verzögern sich: Ortsdurchfahrt Wallenstein voraussichtlich bis Mitte Dezember gesperrt

Die Ortsdurchfahrt Wallenstein bleibt voraussichtlich bis Mitte Dezember gesperrt. Hessen Mobil gibt Verzögerungen bei den Bauarbeiten als Grund dafür an.
Bauarbeiten verzögern sich: Ortsdurchfahrt Wallenstein voraussichtlich bis Mitte Dezember gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.