Löwen auf der Leinwand: Open Air Kino im Wildpark Knüll Ende August

+
Am 28. und 29. August finden wieder Filmvorführungen unter freiem Himmel im Wildpark Knüll statt.

Am 28. und 29. August finden im Wildpark Knüll zwei Open Air Kinoabende statt.

Homberg-Allmuthshausen. Zwei Kino-Abende locken Ende August in den Wildpark Knüll: Am Freitag, 28. August, kommt mit „König der Löwen“ ein echter Zeichentrick-Klassiker aus den 1990er Jahren in den Wildpark. Wenn Löwe Simba mit Timon, dem Erdmännchen und Pumbaa, dem Warzenschwein über die Leinwand zieht, dürfen für ein paar Stunden auch die Kinobesucher die sorgenfreie Zeit des „Hakuna Matata“ erleben.

Am Samstag, 29. August, folgt ein wundervoll animierter Doku-Spielfilm, das aktuelle Werk des Regisseurs Damon Gameau „2040 – Wir retten die Welt“. Er nimmt seine Zuschauer mit auf die Reise, um herauszufinden, wie die Zukunft im Jahr 2040 aussehen könnte. Für sein Gedankenspiel geht er davon aus, dass die Menschen die besten Lösungen annehmen und umsetzen würden, die zur Verbesserung der Lebensqualität und Erhaltung des Planeten zur Verfügung stehen. Und zwar würden nicht nur einzelne Menschen nach diesen Konzepten leben, sondern sie würden global im Alltag von Individuum und Gesellschaft verankert sein. Mehr Grün in den Städten, weniger Verkehr, saubere Meere, nachhaltigere Landwirtschaft – das alles könnte möglich sein, erfährt Gameau bei seinen Recherchen.

Die Vorführungen finden vor atemberaubender Kulisse mitten im Park auf der Talblickwiese in der Nähe des Streichelgeheges statt. Das Open Air Kino ist, so wie auch in den vergangenen Jahren, eine „Klappstuhl-Veranstaltung“. Den Besuchern wird empfohlen, eigene Sitzgelegenheiten mitzubringen. Bänke und Stühle sind nur in begrenztem Umfang vor Ort vorhanden.

Für das Open Air Kino ist in einigen begrenzten Bereichen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung vorgesehen und die bestehenden Abstands- und Kontaktbeschränkungsregeln zu beachten. Am Sitzplatz gilt die Maskenpflicht selbstverständlich nicht, heißt es in einer Pressemitteilung des Wildparks.

Sollten sich aktuell kurzfristige Änderungen durch die Wetterlage oder öffentliche Einschränkungen ergeben, werden diese über Internetseite und Facebookseite des Wildparks bekanntgegeben, heißt es weiter.

Der Eintritt kostet 8 Euro. Ab 19.30 Uhr ist Einlass, die Filme beginnen abhängig von der Helligkeit gegen 20.30 Uhr. Die Anzahl der Eintrittskarten ist begrenzt und eine Reservierung per Telefon oder E-Mail wird empfohlen. Restkarten, so vorhanden, können an der Abendkasse erworben werden.

Weitere Informationen und Anmeldungen unter 05681-2815 oder per E-Mail unter info@wildpark-knuell.de.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein schwarzes Jahr: Friseur-Innung Schwalm-Eder zieht Zwischenbilanz für 2020

Als "eines der schwärzesten Jahre" für das Friseurhandwerk bezeichnet Obermeister Carsten Ciemer das Jahr 2020. Trotzdem blicken die Innungsmitglieder zuversichtlich in …
Ein schwarzes Jahr: Friseur-Innung Schwalm-Eder zieht Zwischenbilanz für 2020

Große Tat auf kleinem Rad: Michel Descombes tritt für krebskranke Kinder in die Pedale

Michel Descombes trotzt auf seiner „Tour der Hoffnung“ Corona. Er sammelt für krebskranke Kinder und machte am Donnerstag Halt in Homberg.
Große Tat auf kleinem Rad: Michel Descombes tritt für krebskranke Kinder in die Pedale

Gudensberg: Zwei Radlader im Wert von 110.000 Euro von Firmengelände gestohlen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden zwei Radlader im Gesamtwert von 110.000 Euro von einem Firmengelände im Gudensberger Bahnwiesenweg gestohlen.
Gudensberg: Zwei Radlader im Wert von 110.000 Euro von Firmengelände gestohlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.