Mann entblößt sich vor zwölfjährigem Jungen in Homberg

Exhibitionist auf Motorroller zeigt zwölfjährigem Jungen auf Fahrrad beim Homberger Erlebrunnenweg seinen Penis und floh anschließend. Hinweise an die Polizei erbeten.

Homberg. Ein unbekannter Motorrollerfahrer entblößte sich am späten Sonntagnachmittag, 14. Oktober, um 17.30 Uhr gegenüber einem zwölfjährigen Fahrradfahrer. Der Zwölfjährige war mit seinem Fahrrad auf dem Verbindungsweg vom Erlebrunnenweg nach Mardorf unterwegs. Aus Richtung Mardorf kam ihm ein unbekannter Motorrollerfahrer entgegen. Als dieser kurz vor dem Zwölfjährigen war, hielt er an, zog seine Hose herunter und zeigte dem Zwölfjährigen seinen Penis.

Anschließend fuhr er mit seinem Roller in Richtung Erlebrunnenweg weg. Der Unbekannte fuhr einen schwarzen Roller und trug zur Tatzeit einen schwarzen Helm. Bekleidet war er mit einer grauen Jogginghose und einer dunklen oder schwarzen Motorradjacke. In der rechten Gesichtshälfte, im Bereich des Auges, hatte er eine Verletzung.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg, unter Tel.: 05681/7740.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Abgepackte Einkaufstüten bei Rewe erwerben und damit der Homberger Tafel Gutes tun

Bis Sonntag, 18. November, haben Rewe-Kunden die Möglichkeit, eine volle Einkaufstüte für 5 Euro zu kaufen, die dann an die Tafel vor Ort gespendet wird.
Abgepackte Einkaufstüten bei Rewe erwerben und damit der Homberger Tafel Gutes tun

Schwalm-Eder: Bereits zum siebten Mal fand die Demokratiekonferenz in der Region statt. Hierzu lud Landrat Winfried Becker in die Reichspräsident- ...

Um Wege und Mittel zu finden die Demokratie zu stärken und zu schützen, lud Landrat Winfried Becker - in Kooperation mit lokalen Vertretern aus Schul- und Jugendarbeit - …
Schwalm-Eder: Bereits zum siebten Mal fand die Demokratiekonferenz in der Region statt. Hierzu lud Landrat Winfried Becker in die Reichspräsident- ...

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.