Möbel Boss eröffnet am 29. April - die 100 Schnellsten werden belohnt

1 von 22
Gebietsverkaufsleiter Torsten Sommer, zukünftiger Marktleiter Martin Plasczyk und Geschäftsführer Dr. Alexander Hirschbold (v. li.) freuen sich schon jetzt auf die Eröffnung am 29. April.
2 von 22
Das Geschäft fällt mit seinen knalligen Farben schnell auf.
3 von 22
4 von 22
5 von 22
6 von 22
7 von 22
8 von 22

Vor der offiziellen Eröffnung am 29. April gewährte Möbel Boss in Homberg schonmal einen Einblick in das moderne, helle Möbelhaus. Eine Spende gab es zusätzlich für die Kita Osterbach.

Homberg. Nach etwa zwei Monaten Umbauarbeiten steht die Möbel Boss-Filiale in Homberg nun kurz vor der Eröffnung. Sie gehört zu den modernsten Märkten der Kette. Joachim Pauli, Erster Stadtrat von Homberg, freut sich über die Neueröffnung: „Das Möbelhaus war schon immer ein Anziehungspunkt für die ganze Region und ich bin mir sicher, dass es jetzt wieder so wird.“ Martin Plasczyk, zukünftiger Marktleiter in Homberg, teilt die Freude: „Ich bedanke mich bei allen. Wir hatten eine super Unterstützung. Wir bieten eine ganze Bandbreite für jedes Preissegment. Hauptsache unsere Kunden sind glücklich.“

Das Geschäft fällt mit seinen knalligen Farben schnell auf.

Mit der Eröffnung am kommenden Montag gibt es im Möbelhaus auch ein Lager. Das bedeutet, dass rund 85 Prozent kleiner wie großer Artikel direkt mitgenommen werden können. Angeboten werden Markenküchen, Möbel für alle Wohnbereiche, Polstergarnituren, Heimtextilien und Wohnaccessoires. Einzelne Trendfarben oder Themen wie Betonoptik oder Industrial ziehen sich dabei durch das ganze Sortiment.

Ist das eigene Auto zu klein, lässt sich auch ein Fahrzeug mieten oder aber man beansprucht den Liefer- und/oder Montageservice von Möbel Boss. Besonders beliebt sind zum Beispiel auch die Planküchen, von denen das Unternehmen bereits mehr als 750.000 Modelle anfertigte. „Wer keine Planküche möchte oder eine Preisvorstellung wünscht, sieht an unseren Ausstellungsküchen direkt, wie viel alles zusammen – inklusive der Elektrogeräte – kostet“, betont Geschäftsführer Dr. Alexander Hirschbold. Küchen ab einem Preis von 3.999 Euro werden kostenlos geliefert und montiert, wenn Kunden diese in der Eröffnungswoche bestellen.

Geschäftsführer Dr. Alexander Hirschbold stellt Öfen vor, die Möbel Boss in (Plan-)Küchen verbaut.

Gebietsverkaufsleiter Torsten Sommer erwähnt dazu: „Wir haben insgesamt drei Mitarbeiter dazu ausgebildet, die Planung in Zukunft zu übernehmen. Einer hatte schon Vorerfahrung mit unserem Programm, einer hat zuvor Möbel montiert und einer ist ein kompletter Neuzugang in der Branche.“ Unter den 20 neuen Jobs, die Möbel Boss in Homberg zur Eröffnung schafft, sind sechs Personen, die zuvor arbeitslos waren. Für die Auswahl wurde eng mit der Agentur für Arbeit zusammengearbeitet.

Zur Neueröffnung können sich Ruth Schmidt (li. mit Blumenstrauß) und Conny Harle (re. mit Blumenstrauß) von der integrativen Kita Osterbach über einen Warengutschein in Höhe von 2.500 Euro freuen.

2.500 Euro Spende für Kita 

Noch bis Sommer wird die Kita Osterbach kernsaniert. Dort werden geistig und körperlich beeinträchtigte Kinder betreut. Möbel Boss unterstützt auch in Homberg gemeinnützige Zwecke und spendet im Zuge der Neueröffnung einen Warengutschein in Höhe von 2.500 Euro an die integrative Kita. „Wir freuen uns riesig. Ab August soll alles fertig sein“, erklärt Ruth Schmidt von der Kita.

In den hellen Gängen von Möbel Boss lässt sich stöbern.

Frühaufsteher belohnen

Am Eröffnungstag, 29. April, werden die schnellsten Gäste belohnt, denn wer unter den ersten 100 ist, die die Filiale betreten, bekommt zur Begrüßung einen Warengutschein im Wert von 50 Euro geschenkt. Im Möbelhaus gibt es während der Eröffnungswoche Rabatte, die sich sehen lassen: Teilweise sind Artikel wie Sofas um 48 Prozent reduziert. Außerdem locken ein Glücksrad mit tollen Gewinnen und ein buntes Rahmenprogramm für Familien.

Marktleiter Martin Plasczyk führte schon vorab durch Möbel Boss

Zahlen und Fakten

Anfang des Jahres übernahm das Unternehmen aus Porta Westfalica das gesamte Gebäude des Einrichtungshauses Möbel Schaumann, ehemals Möbel Dickhaut. Investitionskosten für die 106. Filiale und die damit fünfte in Hessen: 1,5 Millionen Euro. Möbel Boss hat in der Eröffnungswoche von 9 bis 20 Uhr und anschließend werktags von 10 bis 19 Uhr und samstags von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Kostenlose Parkplätze stehen zur Verfügung.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Zwischen Unmut und Energiewende in Frielendorf

Irgendwie soll die Energiewende funktionieren, doch gibt es immer wieder Gründe gegen die Windkraft, die Atomkraftwerke ablösen soll - ein komplizierter Zwiespalt.
Kommentar: Zwischen Unmut und Energiewende in Frielendorf

Ärger am Waltersberg: Frielendorfer sehen Windkraft im Wald kritisch

Als Windkraftskeptiker bezeichnen sich einige Frielendorfer, die nun gegen geplante Windkraftanlagen am Waltersberg mobil machen. In unserem Artikel äußern sich auch die …
Ärger am Waltersberg: Frielendorfer sehen Windkraft im Wald kritisch

200.000 Euro Schaden: Sattelzug brennt in Knüllwald völlig aus

Aus noch ungeklärter Brandursache brannte ein Lkw in einer Knüllwalder Lagerhalle völlig aus. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 200.000 Euro.
200.000 Euro Schaden: Sattelzug brennt in Knüllwald völlig aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.