Dr. Nico Ritz bleibt Bürgermeister von Homberg

+
Zufrieden mit dem Ergebnis: Dr. Nico Ritz ist mit 83,32 Prozent erneut zum Bürgermeister gewählt worden.

Rund 37 Prozent der Wahlberechtigten gingen zur Wahl in der Kreisstadt. Über 83 Prozent von ihnen stimmten mit Ja für den Bürgermeisterkandidaten Dr. Nico Ritz.

Homberg. Gegen 18.45 Uhr stand das Ergebnis am Sonntagabend im Homberger Rathaus fest: Mit 3.351 Ja-Stimmen (83,32 Prozent der gültigen Stimmen) wurde Dr. Nico Ritz (parteilos) erneut zum Bürgermeister der Kreisstadt gewählt. Die Wahlbeteiligung lag bei 37,38 Prozent. Mit der schwachen Wahlbeteiligung habe er gerechnet, so Ritz kurz nach der Bekanntgabe der Zahlen. „Nicht toll“, aber bei Wahlen mit nur einem Kandidaten sei dies leider üblich. Und auch Sturmtief „Sabine“ habe ihr Übriges dazu beigetragen, dass verhältnismäßig wenige Wähler ihren Weg in eines der 29 Wahllokale der Kreisstadt gefunden haben.

Der Wahlkampf ohne Gegenkandidaten sei „eine undankbare Veranstaltung“ gewesen , so der 41-Jährige, denn es sei schwer einzuschätzen, wie ein Wahlkampf in solchen Fällen zu führen ist. Dennoch sei er mit dessen Verlauf sehr zufrieden gewesen und froh über den Zuspruch in den vergangenen Wochen. „Ich bin glücklich. Denn ich wollte gerne weitermachen“, betonte der Bürgermeister in seiner Rede und bedankte sich bei allen Unterstützern. Er freue sich auf weitere sechs Jahre als Bürgermeister der Kreisstadt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.