Nach weniger als zwei Jahren: Paintball-Halle im Frielendorfer Ortsteil Verna geschlossen

+
Murat Ayvaz eröffnete Ende April 2016 die Paintball-Halle in Verna. Nach etwas weniger als zwei Jahren ist Schluss.

Im April 2016 eröffnete Murat Ayvaz die Paintball-Halle im Frielendorfer Ortsteil Verna. Vor Kurzem hat der Betreiber das Aus für Paintball Verna via Facebook mitgeteilt – nach eigenen Angaben aus beruflichen Gründen.

Frielendorf-Verna. Nach etwas weniger als zwei Jahren fliegen in Verna keine bunten Farbkugeln mehr durch die Luft. Wie der Betreiber von Paintball Verna auf seiner Facebook-Seite bekannt gibt, zieht es ihn beruflich ins Ausland, weshalb er den Betrieb aufgeben muss. Im April 2016 eröffnete Murat Ayvaz die Paintball-Halle. Zuvor hatten die Gebäude, in denen eine Schreinerei angesiedelt war und zu denen auch ein Wohnhaus gehört, knapp 16 Jahre leergestanden. Jetzt droht abermals Leerstand. Der scheidende Betreiber versucht deshalb momentan über das soziale Netzwerk das Areal, nach eigenen Angaben samt Paintball-Genehmigung, an den Mann zu bringen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zusätzliches "Sommer Spezial": Open Stage am Freitag auf der Gudensberger Märchenbühne 

Am Freitag haben Künstler aus der Region die Möglichkeit sich auf der Gudensberger Märchenbühne zu zeigen. Hier findet ab 19 Uhr wieder die Open Stage statt.
Zusätzliches "Sommer Spezial": Open Stage am Freitag auf der Gudensberger Märchenbühne 

In Eigen-Regie: Homberger Brändström-Schüler mit Kurzfilm im hr-Fernsehen

Sie haben es unter die Besten in Hessen geschafft: Schüler der Homberger Elsa-Brändström-Schule sind dank erfolgreicher Teilnahme am Wettbewerb "Meine Ausbildung – Du …
In Eigen-Regie: Homberger Brändström-Schüler mit Kurzfilm im hr-Fernsehen

Homberg im perfekten „Augenklick“: Hobbyfotografin Christine Schneider setzt ihre Heimatstadt in Szene

Sie hat ein Herz für ihre Heimatstadt und setzt sie gekonnt in Szene: Hobbyfotografin Christine Schneider aus Homberg zeigt in sozialen Netzwerken ihre "Homberger …
Homberg im perfekten „Augenklick“: Hobbyfotografin Christine Schneider setzt ihre Heimatstadt in Szene

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.