Partyschlager vom Feinsten: Tanz in den Mai in der Homberger Stadthalle mit Reiner Irrsinn-Band und DJ HiNuhn

+
In den Frühling tanzen könnnen die Besucher der Homberger Stadthalle am 30. Mai.

Die Veranstalter versprechen mit DJ HiNuhn und Reiner Irrsinn ein rauschendes Fest in der Homberger Stadthalle, wenn gemeinsam in den Mai getanzt wird.

Homberg. Das Jahr geht rasant voran, schon bald steht der Wonnemonat Mai vor der Tür. Ein guter Grund, gemeinsam zu feiern und in den Frühling zu tanzen. Am Montag, 30. April, wird ab 20 Uhr in der Stadthalle Homberg in den Mai getanzt. Zusammen mit DJ HiNuhn und der Reiner Irrsinn Show, versprechen die Veranstalter ein rauschendes Fest.

Normalerweise spielt die Irrsinn Show immer im ausverkauftem Haus in Kaufungen, allerdings kommen sie wegen Umbau der Halle dieses Jahr nach Homberg und präsentieren Partyschlager vom Feinsten. Geplant ist, zu diesem Datum in den kommenden Jahren eine wiederkehrende Veranstaltung ins Leben rufen.

Der Kartenvorverkauf läuft schon: Karten in Homberg gibt es bei Fein Raus, Untergasse 1, A. Bode Juwelier & Optik, Westheimer Str. 17, und Schallerfriseure, August-Vilmar-Straße 3, für 8 Euro das Stück. Restkarten gibt es an der Abendkasse für 10 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zusätzliches "Sommer Spezial": Open Stage am Freitag auf der Gudensberger Märchenbühne 

Am Freitag haben Künstler aus der Region die Möglichkeit sich auf der Gudensberger Märchenbühne zu zeigen. Hier findet ab 19 Uhr wieder die Open Stage statt.
Zusätzliches "Sommer Spezial": Open Stage am Freitag auf der Gudensberger Märchenbühne 

In Eigen-Regie: Homberger Brändström-Schüler mit Kurzfilm im hr-Fernsehen

Sie haben es unter die Besten in Hessen geschafft: Schüler der Homberger Elsa-Brändström-Schule sind dank erfolgreicher Teilnahme am Wettbewerb "Meine Ausbildung – Du …
In Eigen-Regie: Homberger Brändström-Schüler mit Kurzfilm im hr-Fernsehen

Homberg im perfekten „Augenklick“: Hobbyfotografin Christine Schneider setzt ihre Heimatstadt in Szene

Sie hat ein Herz für ihre Heimatstadt und setzt sie gekonnt in Szene: Hobbyfotografin Christine Schneider aus Homberg zeigt in sozialen Netzwerken ihre "Homberger …
Homberg im perfekten „Augenklick“: Hobbyfotografin Christine Schneider setzt ihre Heimatstadt in Szene

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.