Protest: 70-Jähriger besetzt Baum in Homberg

+

Senior möchte 100 Jahre alte Kastanie in der Kreisstadt vor der Fällung bewahren und ruft Polizei sowie Rettungskräfte auf den Plan.

Homberg. Völlig ungesichert kletterte am Dienstagvormittag ein 70-jähriger Mann im Homberger Schwenkenweg auf eine rund 100 Jahre alte Kastanie und rief somit die Polizei, den Rettungsdienst und die Feuerwehr auf den Plan. Grund für seine Aktion war sein Protest gegen die Fällung des Baumes. Nach kurzer Zeit rückten bis auf die Polizei alle Rettungskräfte wieder ab. Der Mann verharrte jedoch weiterhin unter Beobachtung der Polizei im Baum. Wie lange er dort noch verweilte war zu Redaktionsschluss nicht bekannt. Bekannt ist jedoch, dass es nicht seine erste Aktion gegen die Fällung und zur Rettung der Kastanie war.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Durstiger Täter klaut Wildkamera aus Gartenhütte

Jemand muss sich mehrere Tage in einer Homberger Gartenhütte aufgehalten haben.
Durstiger Täter klaut Wildkamera aus Gartenhütte

Sanitärmaterial in Gudensberg gestohlen

Material im Wert von rund 2.500 Euro verschwand am Wochenende aus Logistikhallen.
Sanitärmaterial in Gudensberg gestohlen

Homberg Events: Kein Lichterfest in den Efzewiesen in diesem Jahr

Wegen der Corona-Pandemie müssen auch das für Juni geplante Lichterfest und der erste Nachtmarkt in Homberg abgesagt werden.
Homberg Events: Kein Lichterfest in den Efzewiesen in diesem Jahr

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.