„Gans“ glückliche Gewinner bei Betten Wohlrab in Homberg

Das Homberger Fachgeschäft hat unter allen Kunden, die im Aktionszeitraum vom 3. bis 17 Dezember Kissen oder Bettdecken aus der Betten Wohlrab Edition gekauft haben Weihnachtsgänse und Gänsekeulen verlost.

Homberg. Für Niklas Wagner, aus Homberg, Heide Habich, aus Borken-Arnsbach sowie eine Familie aus Frielendorf war das Weihnachtsfestessen gesichert. Sie und rund 180 weitere Kunden haben im Dezember an der Weihnachtsgansverlosung von Betten Wohlrab in Homberg teilgenommen und konnten sich pünktlich zu Weihnachten ihren Gewinn in Form von einer Gans als 1. und 2. Preis bzw. zwei Gänsekeulen als 3. Preis abholen.

Unter allen Kunden, die im Aktionszeitraum vom 3. bis 17. Dezember Kissen oder Bettdecken aus der Betten Wohlrab Edition gekauft haben, verloste das Homberger Traditionsfachgeschäft Weihnachtsgänse und Gänsekeulen vom Bauernhof Klingenhoff in Scheswig Holstein.

„Die Idee entstand daraus, dass wir uns mit Federn und Daunenartikeln, welche wir bei uns im Haus quasi manufakturartig selbst herstellen vom übrigen Massenangebot abheben möchten. Das Federkleid der Tiere aus nachvollziehbarer artgerechter, bäuerlicher Tierhaltung von 2 Bauernhöfen aus Schleswig-Holstein und 6 Bauernhöfen aus Bayern, bildet die Grundlage für die mit Liebe und gutem Gewissen hergestellten Kissen und Betten aus unserem Haus“, berichete Firmeninhaber Roland Wohlrab. „ Da lag es nahe, auch die Tiere von diesen Bauernhöfen für die Weihnachtsgansverlosung zu verwenden und mit gutem Gewissen den Gewinnern zu übergeben.

Foto: Betten Wohlrab/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Junge Autofahrerin (22) weicht Wildtier aus und kracht frontal gegen einen Baum

Weil sie einem Wildtier auswich, kam es am Samstagabend auf der L3158 zwischen Großropperhausen und Lenderscheid zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten …
Junge Autofahrerin (22) weicht Wildtier aus und kracht frontal gegen einen Baum

Mit Herzblut dabei: Tanja Dittmar ist seit 100 Tagen Kreisbrandinspektorin

Die Morschenerin zieht nach 100 Tagen im Amt erste Bilanz.
Mit Herzblut dabei: Tanja Dittmar ist seit 100 Tagen Kreisbrandinspektorin

Wildpark Knüll: Wölfe sind ausgebrochen - ein Tier erschossen, ein weiteres auf der Flucht

Aus dem Wildpark Knüll in Homberg-Allmuthshausen sind Wölfe ausgebrochen. Ein Tier wurde erschossen. Ein weiteres ist noch auf der Flucht.
Wildpark Knüll: Wölfe sind ausgebrochen - ein Tier erschossen, ein weiteres auf der Flucht

Kommentar: Zwischen Unmut und Energiewende in Frielendorf

Irgendwie soll die Energiewende funktionieren, doch gibt es immer wieder Gründe gegen die Windkraft, die Atomkraftwerke ablösen soll - ein komplizierter Zwiespalt.
Kommentar: Zwischen Unmut und Energiewende in Frielendorf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.