Rasenmäher, Gokarts und Holzkunst: 32. April-Festtage bei Dobel in Mühlhausen

1 von 21
2 von 21
3 von 21
4 von 21
5 von 21
6 von 21
7 von 21
8 von 21

Einmal mehr hat die Familie Dobel zu ihren traditionellen April-Festtagen auf das Firmengelände in Homberg-Mühlhausen eingeladen. Dabei wurde wieder eine umfangreiches Programm für alle Generationen geboten.

Homberg-Mühlhausen. Das sonnige Frühlingswetter zog am Wochenende viele Besucher nach Mühlhausen, zum Auftakt in die Gartensaison hatten Gerda und Reinhard Dobel zu den April-Festtagen eingeladen und zwar bereits zum 32. Mal. Rund um das Firmengelände boten sie wie immer ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt. Vor allem die männlichen Gäste interessierten sich für die neuesten Aufsitzmäher, Motorsägen oder Holzspalter, dabei erkundeten sie jede technische Raffinesse der motorisierten Gartenhelfer. „Seit diesem Jahr haben wir Husqvarna Mäh-Roboter im Sortiment“, erklärte Firmenchef Reinhard Dobel.

Marcel Jäger, seit vergangenem Jahr Landmaschinenmechaniker-Meister bei Dobel, erläuterte die Möglichkeiten der Stiga-Aufsitzmäher, die leuchtend-gelb in der Sonne glänzten. Detlev Meyer und Marvin Klocke informierten über das große Sortiment aus dem Hause Makita, darunter auch das Motorsägen-Programm von Dolmar. Peter Habbig vom Gerätehersteller Posch führte hydraulische Holzspalter und vollautomatische Brennholzschneider vor, besonders Besitzer von Kaminöfen zeigten großes Interesse.

Mit einigen der großen Rasenmäher konnte man auf der gegenüberliegenden Wiese sogar eine Probefahrt machen, der zwölfjährige Phil Schaller präsentierte sich dabei als „alter Hase“. Die Kettensägen-Künstlerin Claudia Grote begeisterte mit ihren sehenswerten Holzfiguren, darunter ein lebensgroßer Fischotter, den sie vor Ort bearbeitete.

Dobels neue große Gokart-Bahn stand ganz im Fokus der jungen Besucher, rasant drehten die Rennfahrer ihre Runden durch den Parcours. Wie seit vielen Jahren, unterstützte auch diesmal wieder die Jugendfeuerwehr das Kinderprogramm – die Allerjüngs­ten tobten vergnügt auf der Hüpfburg, wer wollte, ließ sich phantasievoll schminken und beim Dosenschießen mit der Kübelspritze war Geschick und Zielgenauigkeit gefragt. Selbstverständlich gab es auch diesmal wieder eine große Tombola, die drei ersten Gewinner durften sich über ein Gokart, eine Motorsäge und einen Laubbläser freuen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Die Menschen werden aggressiver“: Homberger Rettungssanitäter hängt Job an den Nagel und betreibt Food-Truck

Er war gerne Rettungssanitäter, doch zunehmende Beleidigungen und Übergriffe im Einsatz nahmen Jörn Kilian die Lust am Job. So wagte er mit 50 Jahren den Weg in die …
„Die Menschen werden aggressiver“: Homberger Rettungssanitäter hängt Job an den Nagel und betreibt Food-Truck

"Die Fabelwege": Neue Wander- und Spazierrouten im Rotkäppchenland geplant

Fabelhafte Premiumwege entstehen im Knüll. Geplant sind 17 neue Spazier- und Wanderwege, die den Namen "Die Fabelwege" tragen sollen.
"Die Fabelwege": Neue Wander- und Spazierrouten im Rotkäppchenland geplant

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.