Rechtsmotivation und Verstoß gegen Waffengesetz: Polizei nimmt 28-Jährigen in Homberg fest

Weil er illegal Waffen-Munition nach Deutschland brachte und rechtsmotiviert auffällig ist: 28-Jähriger wird in Homberg von der Polizei festgenommen. Jetzt geht er für sechs Monate in Haft.

Am Freitagmittag vollstreckten Beamte der beim Polizeipräsidium Nordhessen eingerichteten Besonderen Aufbauorganisation (BAO) "Herkules" einen Haftbefehl gegen einen 28-Jährigen aus Homberg/Efze. Er war gegen kurz vor 14 Uhr in der Ziegenhainer Straße in Homberg/Efze festgenommen worden.

Den Festgenommenen, der nach polizeilichen Erkenntnissen in der Vergangenheit politisch rechtsmotiviert auffällig war, brachten die Beamten zur Verbüßung einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten in die JVA nach Kassel.

Die Besondere Aufbauorganisation "Herkules" ist beim Polizeipräsidium Nordhessen eingerichtet, um die Aufklärung gefahrenrelevanter Sachverhalte weiter zu intensivieren. Es sollen Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung, mögliche Vernetzungen und politisch motivierte Straftaten frühzeitig erkannt und verhindert werden.

Der Haftbefehl gegen den 28-Jährigen des Amtsgerichts Hof in Bayern erreichte das Polizeipräsidium Nordhessen am gestrigen Donnerstag. Er war wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz - illegales Verbringen von Munition im September 2017 in die Bundesrepublik Deutschland - zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten verurteilt worden.

Rubriklistenbild: © jinga80 - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Die Fabelwege": Neue Wander- und Spazierrouten im Rotkäppchenland geplant

Fabelhafte Premiumwege entstehen im Knüll. Geplant sind 17 neue Spazier- und Wanderwege, die den Namen "Die Fabelwege" tragen sollen.
"Die Fabelwege": Neue Wander- und Spazierrouten im Rotkäppchenland geplant

Bauarbeiten verzögern sich: Ortsdurchfahrt Wallenstein voraussichtlich bis Mitte Dezember gesperrt

Die Ortsdurchfahrt Wallenstein bleibt voraussichtlich bis Mitte Dezember gesperrt. Hessen Mobil gibt Verzögerungen bei den Bauarbeiten als Grund dafür an.
Bauarbeiten verzögern sich: Ortsdurchfahrt Wallenstein voraussichtlich bis Mitte Dezember gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.