Schwerer Unfall auf der B 254 bei Berge: Kleinbus und Pkw zusammengestoßen

Ein Kleinbus und ein Pkw sind am Dienstagnachmittag bei Homberg-Berge zusammengestoßen. Dabei sind zwei Personen schwerverletzt worden.

Aktualisiert am 3. Juni um 8.30 Uhr:

Homberg. Dienstagnachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall mit Verletzten auf der B 254 zwischen Homberg und Wabern in Höhe Berge. Dort ist ein Kleinbus mit einem Pkw kollidiert. Die Bundesstraße wurde im Bereich der Unfallstelle voll gesperrt.

Ein 56-jähriger Fahrer aus Edertal-Wellen befuhr mit seinem VW-LT-Bus die B 254 aus Richtung Homberg in Richtung Fritzlar. Kurz nach der Abfahrt nach Berge zog der VW-Bus-Fahrer nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort touchierte er einen entgegenkommenden Volvo V 90 in Höhe der Fahrertür. Der Volvo drehte sich daraufhin, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Straßenschild und kam entgegen der eigentlichen Fahrtrichtung zum Stehen. Danach kollidierte der VW-Bus frontal mit einem hinter dem Volvo entgegenkommenden 5er BMW.

Beide Fahrzeuge wurden nach rechts von der Fahrbahn geschleudert. An allen drei Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Gesamtschadenshöhe beträgt rund 50.500 Euro. Der VW-Bus-Fahrer und der 38-jährige BMW-Fahrer aus Homberg (Efze) wurden schwerverletzt in Krankenhaus eingeliefert. Der 56-jährige Volvo-Fahrer aus Worms blieb unverletzt. Die Unfallstelle musste für 40 Minuten voll gesperrt werden. Warum der VW-Bus-Fahrer auf die Gegenfahrbahn fuhr, ist noch nicht geklärt.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.