Ab sofort Polizei-Kontrolle: Autofahrer missachten geänderte Verkehrsführung im Homberger Bindeweg

+
Die "Einfahrt verboten"-Schilder sind deutlich erkennbar, werden aber missachtet. Jetzt kontrollieren Polizei und Ordnungsamt den Bereich im Homberger Bindeweg.

Es hat nur vier Tage gedauert: Verkehrsteilnehmer missachten die geänderte Einbahnstraßenregelung im Homberger Bindeweg. Deshalb kontrollieren jetzt Polizei und Ordnungsamt den Bereich.

Homberg. Seit Montag ist die Verkehrsführung in der Homberger Innenstadt rund um die Baustelle an der Drehscheibe regelrecht auf den Kopf gestellt. Auch im Bindeweg wurde die Einbahnstraßenregelung umgekehrt. Trotz zahlreicher Hinweisschilder werde die neue Regelung von Verkehrsteilnehmern jedoch wenig beachtet.

„Leider kommt es im Bereich Ziegenhainer Straße/Bindeweg immer noch zu schwierigen Verkehrssituationen. Die Verkehrsteilnehmer beachten die aufgestellte Beschilderung am Kreisel nicht und fahren bis zum Bindeweg hoch, um dort wie gewohnt einzubiegen. Das stellt eine Ordnungswidrigkeit dar“, erklärt die Homberger Stadtverwaltung.

Die Folge: Ab sofort werden nach Angaben der Stadt die Polizei und das städtische Ordnungsamt den Verkehrsbereich kontrollieren.

Thomas Junghans von der Regionalen Verkehrsinspektion Schwalm-Eder erklärt hierzu: "Die beidseitig aufgestellten Verkehrszeichen werden von vielen Verkehrsteilnehmern einfach ignoriert und der Bindeweg wird entgegen der Einbahnstraße befahren. Selbst bei der Baustellenabnahme wurde, trotz Anwesenheit der Polizei, dieses Verkehrsverbot nicht beachtet. Aus diesem Grund wurde gestern (Mittwoch, 28. März; Anm. d. Red.) eine Kontrolle zwischen 7.30 und 8.30 Uhr durch den Regionalen Verkehrsdienst Schwalm-Eder durchgeführt. Bei dieser Kontrolle wurden sechs Verstöße gegen das Verbot der Einfahrt festgestellt. Im Gespräch waren alle verwarnten Fahrzeugführer einsichtig und gaben zu, dass sie die Gefahren ihres Handels vorher nicht bedacht hatten. Nun erwartet die Verkehrssünder ein Bußgeld in Höhe von je 25 Euro."

Um die Verkehrssicherheit bis zum Ende der Osterferien zu verbessern, werden nach Angaben der Polizei noch weitere polizeiliche Kontrollen folgen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Junge Autofahrerin (22) weicht Wildtier aus und kracht frontal gegen einen Baum

Weil sie einem Wildtier auswich, kam es am Samstagabend auf der L3158 zwischen Großropperhausen und Lenderscheid zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten …
Junge Autofahrerin (22) weicht Wildtier aus und kracht frontal gegen einen Baum

Immer mehr Hacker-Angriffe auf öffentliche Einrichtungen: Schwalm-Eder-Kreis trifft Vorkehrungen und schult regelmäßig Personal

Neben Unternehmen und Privatpersonen geraten auch immer öfter öffentliche Einrichtungen in das Visier von Hackern. Der Schwalm-Eder-Kreis sieht sich gerüstet und schult …
Immer mehr Hacker-Angriffe auf öffentliche Einrichtungen: Schwalm-Eder-Kreis trifft Vorkehrungen und schult regelmäßig Personal

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.