Strom aufgetankt: Knüllhotel Tann-Eck weiht E-Ladesäule ein

+
Im Knüllhotel Tann-Eck steht für E-Autos ab sofort Strom auf der Speisekarte: (v. li.) Landrat Winfried Becker, Michael Busch (Rhön Energie Fulda), Christoph Hau (Rhön Energie Fulda), Frank Ellerkamm (Hotel Tann-Eck), Wilma Ellerkamm (Inhaberin Hotel), Martin Thomas (Ortsvorsteher Schellbach) und Bürgermeister Jürgen Roth bei der Einweihung der E-Ladesäule.

Auf dem Parkplatz des Knüllhotels Tann-Eck in Schellbach können E-Mobilisten seit ein paar Tagen ihre Fahrzeuge auftanken. Hier wurde vor Kurzem eine E-Ladesäule eingeweiht.

Knüllwald-Schellbach. „E-Mobilität ist noch immer Pionierarbeit. Umso schöner ist es, dass wir hier einen Partner gefunden haben, mit dem wir eine weitere Ladesäule der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen können“, betonte Christoph Hau bei der Einweihung der Elektrotankstelle am Knüllhotel Tann-Eck in Schellbach, zu der auch Landrat Winfried Becker, Knüllwalds Bürgermeister Jürgen Roth und Schellbachs Ortsvorsteher Martin Thomas gekommen waren.

Hau ist stellvertretender Bereichsleiter Energievertrieb der Rhön Energie in Fulda, die die Ladesäule an Hotelier Frank Ellerkamm vermietet. Ellerkamm möchte mit der Ladesäule das i-Tüpfelchen auf das energetische Konzept setzen, das 2013 mit der grundlegenden Sanierung des Hotels begann. Der Hotelier sieht den Bedarf an E-Ladestationen auch im ländlichen Raum. „Die Zahl der Gäste, die mit einem Elektrofahrzeug unterwegs sind, nimmt zu. Sie erwarten, dass sie ihr Fahrzeug dann über Nacht aufladen können“, sagte Ellerkamm.

Der Nachfrage wolle man mit der E-Tankstelle jetzt gerecht werden. „Wir wollen mit der Zeit gehen“, ergänzte der Hotelier. Dabei stehe die Säule nicht nur den Gästen des Hotels zur Verfügung. „Jeder kann hier mit seinem E-Auto Strom tanken – entweder mit einer eigenen Tankkarte oder über die des Hotels“, sagte Ellerkamm.

Den Service wolle er vorerst kostenlos anbieten. „Wir sehen es auch als Beitrag zum Klimaschutz, zumal man bei uns Ökostrom tankt“, so der Hotelier.

EXTRA-INFO

Zahlen und Fakten zur Säule

Die Ladesäule am Hotel Tann-Eck verfügt über zwei Ladepunkte (Steckdosen Typ 2). Die maximale Ladeleistung beträgt 22kW/AC (Kilowatt/Wechselstrom). Die Ladesäule kostet etwa 5.000 Euro.

Das Hotel Tann-Eck mietet die Säule für einen Zeitraum von sechs Jahren (monatlichen Ratenzahlung) – anschließend geht sie in den Besitz des Hotels über. Wartung, Vermarktung oder auch Abrechnung bei fremden Nutzern übernimmt nach eigenen Angaben die Rhön Energie Fulda.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbruch in Homberger Bürogebäude - 3.000 Euro Schaden

Unbekannte Täter sind am vergangenen Wochenende in der Ludwig-Ehrhard-Straße in Homberg in ein Bürogebäude der Kompostierungsanlage eingebrochen und haben versucht, …
Einbruch in Homberger Bürogebäude - 3.000 Euro Schaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.