Störung der Polizei-Telefonanlage in Homberg behoben

Wie die Polizei mitteilt, war die Telefonanlage der Polizeistation Schwalm-Eder in Homberg am Dienstag für mehrere Stunden gestört. Davon betroffen waren auch die Kripo und der Verkehrsdienst. Mittlerweile ist die Störung behoben. 

Schwalm-Eder. Die Störung der Telefonanlage bei der Polizeidirektion Schwalm-Eder in Homberg ist mittlerweile behoben. Die Polizei ist wieder unter der Rufnummer 05681/7740 zu erreichen.

Zuvor war die Anlage der Polizeidirektion Schwalm-Eder in der Homberger August-Vilmar-Straße 20 mehrere Stunden gestört. Betroffen davon waren die Kriminalpolizei, der Regionale Verkehrsdienst und die Polizeistation Homberg.

Der Notruf unter der Nummer 110 war jedoch immer funktionstüchtig.

Rubriklistenbild: © LKA/nh

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hessenkasse: Insgesamt zehn Millionen Euro für Borken, Guxhagen, Homberg, Körle und Malsfeld

Die Hessenkasse macht es möglich: Das Land stellt fünf Kommunen aus dem Schwalm-Eder-Kreis insgesamt über zehn Millionen Euro zur Verfügung.
Hessenkasse: Insgesamt zehn Millionen Euro für Borken, Guxhagen, Homberg, Körle und Malsfeld

Mann entblößt sich vor zwölfjährigem Jungen in Homberg

Exhibitionist auf Motorroller zeigt zwölfjährigem Jungen auf Fahrrad beim Homberger Erlebrunnenweg seinen Penis und floh anschließend. Hinweise an die Polizei erbeten.
Mann entblößt sich vor zwölfjährigem Jungen in Homberg

Appell an die Politik: Forstbetriebsgemeinschaften in Nordhessen zeigen „schwierige Lage“ bei Holzvermarktung auf

Die Forstbetriebsgemeinschaften (FBG) in Nordhessen haben vor Kurzem zu einem Informationsabend zum Thema "Zukünftige Holzvermarktung" in Hessen eingeladen. Sie sehen …
Appell an die Politik: Forstbetriebsgemeinschaften in Nordhessen zeigen „schwierige Lage“ bei Holzvermarktung auf

Knüllwald-Rückersfeld: Radladergabel geklaut

Die Radladergabel war im Baustellenbereich auf der Kreisstraße 37 zwischen Steindorf und Völkershain abgestellt und hat eine Wert von 1.000 Euro.
Knüllwald-Rückersfeld: Radladergabel geklaut

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.