"Liebesgeschichte(n) der Katharina von Bora": Kammer-Musical in Remsfeld

+
Am Freitag zu Gast in Remsfeld: Miriam Küllmer-Vogt spielt die Katharina von Bora im Kammer-Musical "Wenn Engel lachen... Die Liebesgeschichte(n) der Katharina von Bora".

Die Freie evangelische Gemeinde Remsfeld veranstaltet am Freitag einen Kammer-Musical-Abend mit dem Stück "Wenn Engel lachen... Die Liebesgeschichte(n) der Katharina von Bora".

Knüllwald-Remsfeld. „Wenn Engel lachen... Die Liebesgeschichte(n) der Katharina von Bora“ heißt der Titel eines Kammer-Musicals, mit dem Miriam Küllmer-Vogt am Freitag, 17. Februar, zu Gast bei der Freien evangelischen Gemeinde Remsfeld ist. Beginn ist um 20 Uhr im Buchenweg 1.

Küllmer-Vogt spielt die Katharina von Bora und wird dabei am Klavier begleitet. Karten gibt es nur noch an der Abendkasse zum Preis von 12 Euro.

Weitere Informationen zur Verantstaltung gibt es auch im Internet auf www.knuellwald.feg.de.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kampf der schnellen Kettensägen: 13. Waldarbeitsmeisterschaft in Remsfeld

13. Hessische Waldarbeitermeisterschaft: Am Wochenende war Europas Elite an der Kettensäge zu Gast in Knüllwald-Remsfeld.
Kampf der schnellen Kettensägen: 13. Waldarbeitsmeisterschaft in Remsfeld

Einbruch in Mardorf: Zeugin sah zwei Männer in silbernem Audi wegfahren

Am Samstagabend brachen unbekannte Täter in ein Wohnhaus in Homberg-Mardorf ein. Eine Zeugin konnte zwei Männer beobachten, die in einem silbernen Audi wegfuhren.
Einbruch in Mardorf: Zeugin sah zwei Männer in silbernem Audi wegfahren

Bildergalerie: Reformationsmarkt der Homberger Schulen auf dem Marktplatz

Bildergalerie: Reformationsmarkt der Homberger Schulen auf dem Marktplatz

Wie zu Luthers Zeiten: Homberger Schulen gestalteten Reformationsmarkt

Am Wochenende veranstalteten die Homberger Schulen einen Markt rund um Martin Luther und die Reformation auf dem Homberger Marktplatz
Wie zu Luthers Zeiten: Homberger Schulen gestalteten Reformationsmarkt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.