Während Lkw-Fahrer schlief: Zahnbürsten im Wert von 100.000 Euro auf Rasthof Hasselberg geklaut

Elektrische Zahnbürsten der Marke "Braun" wurden in der Nacht zu Samstag aus einem Sattelauflieger auf dem Rasthof Hasselberg-Ost an der A 7 bei Knüllwald gestohlen. Die Polizei schätzt den Wert der Ware auf über 100.000 Euro.

Knüllwald. Tausende elektrische Zahnbürsten von "Braun" im Wert von schätzungsweise über 100.000 Euro erbeuteten bislang unbekannte Diebe in der Nacht zu Samstag von der Ladefläche eines Lkw auf der Tank- und Rastanlage Hasselberg-Ost an der A 7 bei Knüllwald.

Die genaue Schadenshöhe steht laut Polizei momentan noch nicht fest. Die mit dem Fall betrauten Ermittler der Polizeiautobahnstation Baunatal erhoffen sich nun durch die Veröffentlichung, Hinweise auf die Täter oder den Verbleib der elektrischen Zahnbürsten zu bekommen.

Wie die am Samstagmorgen zum Tatort gerufene Streife der Polizeiautobahnstation berichtet, war mit dem bloßen Auge zu erkennen, dass die Täter einen Großteil der gesamten Ladung aus dem Sattelauflieger gestohlen hatten.

Nach den bisherigen Ermittlungen hatte der polnische Lkw 19 Paletten mit jeweils circa 50 Paketen geladen. In jedem Paket befanden sich wiederum je sechs elektrische Zahnbürsten von "Braun" für Kinder und Erwachsene sowie dazugehörige Aufsteckbürsten. Mit Blick auf den Gesamtwert der Ladung von knapp 300.000 Euro ist aufgrund der Feststellung der Streife davon auszugehen, dass die Täter Beute im sechsstelligen Bereich machten. Zur genauen Schadenshöhe steht die Auflistung des Spediteurs aktuell noch aus.

Der ukrainische 51-jährige Fahrer des Sattelzuges hatte die Polizei am Samstagmorgen verständigt. Er und ein zweiter Fahrer hatten im Tatzeitraum zwischen Freitag, 21.30 Uhr, und Samstag, 3.10 Uhr, im Lkw geschlafen und eigenen Angaben zufolge nichts von der Tat mitbekommen. Um an die geladene Ware zu kommen, hatten die Unbekannten die Plane des Aufliegers an mehreren Stellen großflächig aufgeschlitzt.

Die Ermittler der Polizeiautobahnstation Baunatal bitten Zeugen, die Hinweise auf die Täter oder den Verbleib der elektrischen Zahnbürsten geben können, sich unter Tel. 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: Archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Weil die Homberger Tafel geschlossen ist: Nachbarschaftshilfe versorgt Kunden mit Lebensmitteln

Aufgrund der Corona-Pandemie musste auch die Tafel in Homberg schließen. Peter Kurt Wagner und seine Nachbarschaftshilfe springen jetzt ein und beliefern die Kunden.
Weil die Homberger Tafel geschlossen ist: Nachbarschaftshilfe versorgt Kunden mit Lebensmitteln

Unbekannte Täter zerstechen Schlepperreifen in Nenterode

Die beiden Zugmaschinen, ein grüner Fendt und ein roter Massey-Ferguson, standen in einem Unterstand neben einer Scheune "Am Salzbach".
Unbekannte Täter zerstechen Schlepperreifen in Nenterode

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.